Graues Kleid Simplicity 2404 / 7491

Das graue Kleid zu nähen hat 6 Monate gedauert. Lauter andere Projekte sind dazwischen gekommen und ich war mir lange nicht sicher was ich mit so einem mausgrauen Kleid will. 
Das Schnittmuster ist Simplicity 2404 / 7491. Es ist ein Muster für ein Shiftkleid aus der Serie Amazing Fit und es beinhaltet individuelle Schnittteilen für Schlanke, Normale und Vollschlanke  und berücksichtigt die BH-Grössen A, B, C, D. Eine sehr ausführliche Anleitung für die Anpassung liegt bei.
Irgendwann bei Nähen bin ich auf die Idee gekommen das Kleid mit dezenten dunkelroten Akzenten zu verzieren. Der Ausschnitt und die Ärmelsäumen sind jetzt mit einem dicken Garn rot abgesteppt und die Abnäher und der Reißverschluss haben ganz dezente rote Riegel bekommen. Der Futterstoff ist auch knallrot geworden. Genauere Informationen finden sich in der Schnittmusterbeschreibung.
Heute trage ich das Kleid so wie oben auf dem  Bild mit einer roten Jacke.

Eine Frage habe ich:  Wie macht ihr bitte mit eurer Digitalkamera scharfe Bilder mit euch im  Spiegel? Ich schaffe es nicht! Gibt es da eine Anleitung?

Welchen Stellenwert das Kleid in meiner täglichen Gardrobe haben wird kann ich nur vermuten. Es ist sehr bequem durch den elastischen Stoff. Grau und rot passt gut zu meinen anderen Kleidungsstücken. Aber es ist ein für mich ungewohntes Kleid und es ist weder modern noch unmodern. Ich bin noch nicht sicher wie gut es mir steht. Um das festzustellen muss ich das Kleid eine Weile benützen und zu verschiedenen Gelegenheiten ausprobieren. Ich werden das Ergebnis hier nachtragen.

9 Gedanken zu „Graues Kleid Simplicity 2404 / 7491

  1. Ralf

    Hallo,

    muss Bronte ein bisschen widersprechen: scharfe Spiegelfotos sind möglich – aber es ist schwierig und gelingt eigentlich nur mit einer Spiegelreflex- oder einer teureren spiegellosen Systemkamera. Der Autofokus einer einfachen Kompaktkamera kommt meist mit dem Spiegelbild – oft noch bei schwachem Licht – nicht zurecht. Ich würde dir zu einem kleinen Tischstativ (10-20 Euro) raten und dann mit Selbstauslöser fotografieren. Die Verwacklungsgefahr reduziert sich dadurch auch. Dann kannst du dich auch so hinstellen, dass du durch ein Fenster gut beleuchtet wirst, das Licht also im Rücken der Kamera ist.

    Antworten
  2. pimo

    Hallo liebe Mema,

    das mit den dunkelroten Akzenten ist eine klasse Idee. Grau und rot passen gut zusammen. Mit rotem Futter sieht es bestimmt sehr edel aus. Das mit dem Fotografieren kann ich Dir leider nicht helfen. Ich habe meinen Spiegel im einen sehr sehr schmalen Flur ohne Tageslicht, so dass ich mich nicht im Spiegel fotografieren kann.

    Was funktionieren könnte ist, dass Du irgendwas kleines auf dem Spiegel klebst, zum Beispiel Mema als Schriftzug oder eine Käfer oder so was. Dann versuchst, auf den Schriftzug oder die Käfer scharf zu stellen. Ob es in der Wahrheit funktioniert, kann ich nicht genau sagen. 😛

    Mema, ich habe meinen Blog (http://www.my-tiny-craft-room.com/) umgebaut und Deinen Blog in meine Blogroll aufgenommen. Ich hoffe, dass es für Dich in Ordnung ist. Wenn nicht, melde Dich bitte. Ich entferne den Link umgehend.

    Liebe Grüße,

    Pimo

    Antworten
  3. Prinzenrolle - hm

    Hallo Mema,

    heute war dein Post für mich das Post des Tages! Hier finde ich ja einen Schnitt, den es auszuprobieren lohnt. Ich finde, dein Kleid ist sehr schön geworden. Und es steht dir sehr gut!
    Und mit deiner Besprechung hast du mir echt Mut gemacht, den Schnitt mal zu probieren.

    Antworten
  4. schildkroete

    Ich finde das Kleid ganz toll, ich mag solche klassischen, schlichten Schnitte sehr. Es steht Dir gut, die rote Jacke dazu ist perfekt. Du solltest vielleicht über weitere Kleider nach diesem Schnitt nachdenken….
    Herzliche Grüße
    Sabine

    Antworten
  5. Gaby

    Dein Kleid finde ich sehr schön. Gerade die eher schlichteren Kleider, werden doch meist viel häufiger angezogen, vor allem wenn das Kleid dann noch gut sitzt und bequem ist. Ich mag gerne so „einfachere“ Sachen, also uni-Stoff aber kleine Akzente, wie bei Dir die roten Nähte.
    Ich bin ja selbst Fan dieses Schnittes. Wenn man die richtige Größe für sich gefunden hat, lassen sich aus diesem zeitlosen Schnitt doch sehr viele tolle Kleider nähen.

    Viele Grüße
    Gaby

    Antworten
  6. Bronte

    Liebe Mema,
    das Kleid steht dir einfach umwerfend!!! Du siehst richtig gut darin aus! Auf alle Fälle tragen! Der Schnitt kommt auf meine Liste. Könnte was sein für die reife Dame jenseits der 40 (Größe und Alter)…

    Äh, das mit den Spiegelfotos geht eigentlich nicht richtig scharf. Die Kamera stellt die Spiegeloberfläche scharf, nicht die Person im Spiegel. Das geht nicht anders. Tiefenschärfe in das Spiegelbild hinein gibt es nicht. Wenn die Fotos schärfer aussehen, als sie sind, tippe ich mal auf Bildbearbeitung? (Von welcher ich keine Ahnung habe, habe bis Dezember 2011 Filme in Spiegelrefelexkameras gelegt….)

    Deine Fotos heute sehen doch recht gut aus.

    Lg, Bronte

    Antworten
  7. immi

    Hallo Mema,
    ich bin wirklich die Letzte die dich drängen würde Fotos von dir in deinen Kleidern einzustellen, aber jetzt gerade freue ich mich doch dich zu sehen. 🙂
    Meike hat gerade ein Nähfragezeichen zum Thema Fotos eingestellt… da bekommst du vielleicht eine Antwort zum Thema.

    Grüße von Immi

    Ach ja… Dein Kleid ist top – gefällt mir wieder mal sehr gut. 😉

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.