Rotes Kleid aus Jersey – fertig

Hier die aktualisierte Fassung eines Posts vom Februar. Die Tragefotos von Kleid sind von Heute.

Über dieses Projekt habe ich hier schon berichtet. Der rote Romanitjersey ist angekommen und da der Schnitt für den Eva Dress ja schon fertig angepasst war, ist das Nähen blitzschnell gegangen. Fast alle Nähte habe ich mit der Overlock gemacht. Alle Nähte und der Saum sich dann mit der Zwillingsnadel nachgenäht worden.

Der Jersey hat sich wunderbar verarbeiten lassen. Er rollt nicht, fällt schön und auch die Farbe entspricht meinen Erwartungen. Auch das erste Waschen des Stoffes war unproblematisch er hat kaum geknittert allerdings ist viel Farbe ausgeblutet. Ich werde es sicher noch oft getrennt waschen müssen.
Das Kleid ist richtig gut geworden. Eigentlich ist es ein Sommerkleid aber mit dicken Accessoires müsste es auch im Winter tragbar sein. (Ich habe es im Winter nicht getragen!)

Schon bei der ersten Veröffentlichung dieses Posts im Februar gab es, für meinen kleinen Blog außergewöhnlich, mehrere hundert Zugriffe. Dabei haben sich viele Frauen  Fotos mit mir im Kleid gewünscht um das Kleid besser beurteilen zu können. 
Hier sind zwei Fotos. 
 Gestern, nach einem Hinweis von Frau Knopf die das Kleid auch genäht hat, haben sich die Zugriffe hier erneut vervielfacht. Ich habe den alten Text also ergänzt und mache beim MMM von Catherine
mit.  Dabei trage das Kleid heute am Mittwoch wirklich. Wenn schon mitmachen dann auch richtig. Glücklicherweise sitze ich im Heimbüro und die Heizung läuft. Samstag aber wird das Kleid mir wirklich gute Dienste tun. Für ein langes Wochenende fahre ich mit 5 der ehemaligen Mitbewohnern und Mitbewohnerinnen (unsere jetzt erwachsenen Kinder kommen nicht mit) meiner alten Wohngemeinschaft aus Hamburg nach Krakau und da sind es dann 28 Grad. 
Jetzt  hoffe ich auf eine große Verbreitung des Schnittmusters. An Frau Knopf könnt ihr die schmale 38 er Variante sehen und an mir die 46 er Größe. Beides geht.

Inzwischen gibt es übrigens weitere Beispiele auf der Seite von der das Schnittmuster kostenlos heruntergeladen werden kann.


Genauere Informationen finden sich in der Schnittmusterbesprechnung.

Und hier geht es weiter zu den vielen anderen selbstgenähten Kleidungsstücken die am MMM gezeigt werden. 


23 Gedanken zu „Rotes Kleid aus Jersey – fertig

  1. Pepita

    Danke, dass du das Kleid angezogen zeigst. Du siehst toll darin aus! Ich habe schon einmal ein Kleid nach yourstylerocks genäht, es aber nie getragen. Jetzt werde ich einen neuen Versuch starten!
    Viele Grüße
    Rita

    Antworten
  2. pimo

    Ein Traum in Rot. Ich habe dieses Kleid auch auf meiner TO-DO-Liste gesetzt. :-))

    Vielen Dank für die Schnittmusterbesprechung. Ich wünsche Dir viel Spass in Krakau!

    Liebe Grüße,

    Pimo

    Antworten
  3. frau knopf

    Endlich sehe ich das Kleid mal an dir!! Es steht dir richtig gut- und in Krakau wirst du bestimmt einige Blicke auf dich ziehen!! Eine gute Reise wünsche ich dir! Die Stadt hat mich sehr, sehr angesprochen als ich vor 15 Jahren mal dort war.

    Antworten
  4. Caroline

    Das ist aber ein schönes Kleid, sieht toll aus 🙂
    Ich habe noch einen ganzen Ballen roten Wollromanit rumliegen und weiß nicht, was ich damit machen soll (ich nähe einfach nicht gerne Jerseystoffe). Aber jetzt habe ich eine Idee bekommen 😉

    Viele Grüße
    Caroline

    Antworten
  5. immi

    Hi Mema,
    jetzt mal ganz ohne Sch***: an dir gefällt es mir noch besser als auf der Puppe!!!

    Grüße von Immi

    Ps: Was ist mit deinem Blog-Hintergrund?

    Antworten
  6. Kirstin

    Hach – ich bin gerade so ausgehungert nach Kleidern, bunten Kleidern! In Größe 42/44 sieht leider nicht alles so optimal aus. Aber dieses Kleid ist toll! So viele nette Details – und trotzdem wirkt es schlicht. Du siehst super darin aus.
    Ich glaube, das drucke ich mir gleich aus.
    Vielen Dank für die Inspiration!
    Liebe Grüße von Kirstin

    Antworten
  7. Prinzenrolle - hm

    Klasse!

    Und in diesem Kirschrot erst recht der Knaller! Ich liebe Kleider, die ein Statement sind. Du siehst richtig gut aus in dem Kleid. Danke für die ausführliche Schnittbesprechung.

    Und viel Vergnügen in Krakau!

    Antworten
  8. Sewing Galaxy

    Erstmal, Danke schön für die präsentation!
    zweitens, es steht dir sowas von super, dass kir die worte fehelen. das ist wahrlich DEIN kleid! das macht so schöne linie! auch die farbe ist toll. würdest du mir jetzt verraten, wo du den stoff her hast und ob es mit syntetik ist?:-)

    Antworten
  9. Sabine | binenstich

    Vielen Dank für die ausführliche Besprechung – ich hatte mir das Kleid auch mal auf die Nähliste gesetzt, dann aber wieder verworfen, weil ich dachte, das sieht bestimmt nur auf der Schneiderpuppe toll aus. Aber es ist ja auch in echt ein wirklich guter Schnitt – das Kleid sieht toll an dir aus. Mir gefällt es auch in Rot wirklich super. Die Rückenfalte würde ich wohl auch versuchen, anders zu lösen, hab aber noch keine Ahnung, wie.
    Liebe Grüße
    Sabine

    Antworten
  10. mema

    Liebee Sabine, liebe Claudia,
    ja, es sollte viele verschiedenfarbige Eva Dress Kleider geben.

    Liebe Irmi,
    über lange Ärmel habe ich auch nachgedacht. Eigentlich müsste das gehen, allerdings sollten sie angesetzt sein sonst haut das mit der Stoffbreite nicht hin. Der Stoff besteht übrigens zu 51% aus Viskose. Etwas leichter kann der Stoff noch sein; die grüne Viskose vom T-Shirt könnte gehen. Ich bin gespannt ob es was wird.
    Jetzt fahre ich aber erst mal eine knappe Woche in die Normandie – ohne rotes Kleid, dazu ist es dort zu kalt und zu rustikal.
    Gruß Mema

    Antworten
  11. immi

    Perfekt umgesetzt! Genauso sollte das Kleid ausfallen. 🙂
    Wieviel Viscose Anteil hat der Romanit jetzt noch mal? 65%? Ich frage mich ob es auch in dem etwas schwerem Hilco (365g/lfm) aus dem ich das grüne Top gemacht hab gut aussieht, und gut fällt?
    Mal sehen – vielleicht mache ich es mir auch noch… das Einzige was mir nicht so gut für mich gefällt sind die kurzen Ärmel.

    Deine Schnittbesprechung im vorherigen Post, finde ich 1A!

    Grüße von Immi

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.