SWAP 12/13 – Stand am 1. Oktober

Heute ist der erste Meilenstein des SWAP 12/13 erreicht. Vier weitere Meilensteine, jeweils am ersten des Monats und die Endpräsentation am ersten März folgen.

Diese 18  Frauen machen bisher mit, 
hier der Stand am 1.Oktober:

Rong    von Mypatternmyfashion          

Immi    von Immi made clothes          
Mema  von Mema
Alexandra von Mama macht Sachen
Claudia  von Bunte Kleider
Sabine  von Sonoemi        
Cornelia von nahttrennerin
Bettina von  HotKontur

Gabi  von  Casa-Doni              

Linda  von LiNaehLa
Renisa von Neues aus der Nähstube

Lexie von Paridae

Christine von kleinepause

Blauraute von Blauraute

Yvonet von Yvonetsurreal 

Ms Fischer von Ms. Fischer goes handmade

Stoffwerkerin 
Julia   von Julia-Ilikefashion

Weitere Mitmacherinnen sind jederzeit Herzlich Willkommen.
 

Ich bin gespannt darauf wer schon was gemacht hat, ich freue mich darauf die einzelnen Teilnehmerinnen auf ihren Blogs zu besuchen und über ihren Stand zu lesen.

Mein Stand am ersten Oktober:

Zur Erinnerung hier meine Pläne, nähen möchte ich mindestens

– eine weite Hose nach meinem neuen MMSchnitt,
einen buntes Viskosetop im Stil von meinem Sorbetto,
– zwei Pullover in blau und beige oder grün nach Burda 9/2012 106b,

SWAP 12/13 Farbpalette

 

– einen Cordrock in Ultramarinblau,
– drei T-Shirts in den Hauptfarben ultramarinblau,
  grün und beige,

– eine Jacke aus Strick in blau auf der
  Basis des Schnittmusters Nina Cardigan – Style Arc,

– und ein Wickelkleid aus beigem Jersey, Vogue 8379.

erweiterter Stoffstapel

Hier war Stoffmarkt und so habe ich weitere zur Farbpalette passende Stoffe gekauft. Oben habe ich den Stapel um die neuen Stoffe erweitert. Das ist  Material für 14 Kleidungsstücke, sicher werde ich aber nicht alles verarbeiten.

Drei Kleidungssstücke sind fertiggestellt und haben sich sogar in Praxis bewährt denn ich habe sie als Basis auf eine kleine Reise nach Görlitz mitgenommen. Die Auswahl, die Schnitte, der Sitz, ich bin ganz zufrieden. Das Fotos oben ist auf einem Spaziergang durch die beiden Städte/Stadtteile Görlitz und Zgorzelec entstanden. Hier geht es ja um selbstgenähte Kleidung und nicht um Kultur, Politik und soziologische Überlegungen deshalb nur ganz kurz, die Situation beider Städte und ihre besondere Geschichte in den letzten Jahrzehnten ist sehr speziell, darüber zu lesen und dabei in den Städten zu schlendern war eine bewegende Erfahrung. Verschiedene Arten von Flucht und Vertreibung aus unterschiedlichen Länder Polen, Deutschland, Griechenland!!, Neubegin, Ressantiments, langsame Annäherung…………

 
 

Eine Hose und ein Top sind fertig, hier Vorder- und Rückenansicht:
Über die Herstellung der Hose habe ich hier ausführlich berichtet und das Topschnittmuster ist Sorbetto und hier beschrieben. Beide Schnitte sind von mir angepasst worden und ich benützt sie immer wieder.  Als drittes stelle ich den grünen Pullover vor. Den Schnitt habe ich hier schon ausfühlich beschrieben.

 

Im Oktober werde ich mich u.a. mit der Herstellung von T-Shirts beschäftigen. Drei sollen es werden. Noch habe ich nur zwei Stoffe und noch keine erfolgreichen Schnitte. Ich bin gespannt was dabei herauskommt.
Vorher nähe ich aber noch einen Young Hero, Ottobre 4/12, eine Bikerjacke für den kleinen Enkel, der Stoff ist schon da.

 

Gefertigt im September

 

11 Gedanken zu „SWAP 12/13 – Stand am 1. Oktober

  1. pimo

    Hallo liebe Mema,

    Du hast ja schon DREI Teile fertig genäht!! Sie passen ganz gut zueinander. Ebenfalls sind sie gut mit dem blauen Strickjäckchen kombinierbar. Das ist für mich wieder ein gutes Beispiel bzw. Vorbild für SWAP

    Den grünen Pullover habe ich in Kleid-Version genäht bzw. ich nähe es noch. Es ist wirklich ein schöner Schnitt. Vielen Dank für die Schnittmusterbesprechung. 🙂

    Antworten
  2. nahttrennerin

    Hallo Mema,
    die Hose ist ja wirklich toll geworden – eine super Passform, da muss ich in Deinen letzten Posts nochmal genau stöbern, um mir was abzugucken. Mit dem Top und dem Pullover sind das zwei wunderschöne Kombinationen.
    Vielen Dank auch für Deine moralische Unterstützung! 😉 Ich hinke zwar momentan ein wenig hinter, bin aber frohen Mutes – und durch die Aktion super motiviert – das zu schaffen!
    Liebe Grüße
    Cornelia

    Antworten
  3. sonoemi

    Liebe Mema,
    erst einmal vielen Dank für die Verlinkung der kompletten Teilnehmerliste. Ich hatte nämlich etwas den Überblick verloren, wer denn nun alles mitmacht.
    Drei fertige Teile ist ja bereits ein toller Start!
    Top und die weitgeschnittene Hose ergänzen sich prima und stehen Dir sehr gut!
    Bin gespannt, wie es hier weitergeht! Deine Stoffauswahl gefällt mir gut!

    Liebe Grüsse von Sabine

    Antworten
  4. buntekleider

    Hach, strahlst du schön auf deinem Görlitz-Bild. die Planung mit deiner Farbpalette hast du perfekt umgesetzt. Dein genähter Stapel sieht wunderbar harmonisch aus.
    LG, Claudia

    Antworten
  5. yvonet

    Dein erweiterter Stoffstapel gefällt mir richtig gut, aber wenn du im gleichen Tempo so weiter machst, wirst du noch einkaufen gehen müssen 🙂 Das was du schon genäht hast sieht sehr schön aus und die Sachen passen wirklich zueinander (da war ich schon von deiner Blau-Beige-Orange-Kollektion hell begeistert). Das Muster deiner Bluse ist absolut einmalig. Was ich persönlich an den breiten Hosen nicht mag, dass man schon von vorne rein entscheiden muss, mit welchen Schuhen sie getragen wird. Die Länge ist sehr wichtig, da kann man nicht beliebig zwischen flachen und Schuhen mit Absatz wechseln. Trotzdem liebäugle ich schon mit einem Schnitt aus der August-Burda.
    LG Yvonne

    Antworten
  6. Alexandra Gerull

    Moin, oh Mann. Ich bin ja jetzt schon voll im Rückstand. Nicht mal das erste Teil fertig – dank ewiger Paßformfrickeleien und zu viel anderer Sachen.Und Du schon drei. 😉 Die Hose sieht super aus und der Pulli auch. Die Farbe gefällt mir ja ausnehmend gut. Mit dem Sorbetto bin ich im Sommer ja gar nicht zurecht gekommen. Was hast Du denn geändert? Okay, geschwinde zurück an die Nähmaschine.

    Antworten
  7. immi

    Mema,
    du kannst auch wirlich zufrieden sein! Der Petrol-Pullover sieht unter anderem auch sehr gut zur Hose aus! Und die Hose… Klasse! .. jetzt sehe ich sie zum ersten Mal von hinten und sie ist grossartig! DAS sieht schon nicht mehr nach Hobbynähen aus, sondern nach Maßanfertigung. IMHO
    Selbst habe ich nun ein paar Tage Urlaub und es geht bei mir wieder mit den Hosen weiter. Es gibt hier eine Schneiderin die mir die Hosenbeine an der engeren Stretchhose abstecken soll.

    Unser SWAP macht mir wirklich Spaß! 🙂

    Liebe Grüße
    von Immi

    Antworten
  8. Gaby

    Toll, wieviele Swaperinnen wir sind!
    Ich bin Euch echt dankbar für die tolle Idee. Der Swap motiviert mich echt sehr!

    Du warst ja ganz schön fleißig! Dein grüner Pullover gefällt mir ganz besonders. Die Farbe seht Dir ganz toll.

    liebe Grüße
    Gaby

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.