MMM – Winter und Sommer, Alt und Neu

Das schnelle Foto vor dem Gang zum Markt im Flurspiegel: 

Ich habe meine ganz alte braune Wolljacke angezogen. Gestrickt habe ich sie 1980. Unten gibt es ein Foto mit mir, der braunen  Jacke und meiner Tochter im Strickanzug. Heute kombiniere ich die Jacke mit einem neueren Rock, genäht in diesem Sommer. Zu braunen Strumpfhosen und braunen Schuhen (leider nicht aus der ganz gleichen Farbtonreihe) geht das ganz gut.

1980, Mema und Tochter

Mit der Jacke verknüpft ist eine schöne Geschichte: Ich brauchte damals einen Mantel für den Winter in dem ich gleichzeitig auch das Tragetuch für das Kind benützen konnte. 1980 war ich noch ziemlich neu in Hamburg und habe die Suche mit einem Streifzug durch die Kleidergeschäfte und Boutiquen Eppendorfs verknüpft. Nichts hat mir gefallen und war praktisch genug. Verliebt habe ich mich aber in diese silberne Brosche mit goldenem Schmetterling und sie statt Wintermantel gekauft. Damit war mein Budget mehr als erschöpft. 

Für den Wärmebedarf habe ich dann diese Strickjacke gearbeitet und sie und die Brosche haben mich bis heute begleitet. Beides trage ich immer mal wieder.

Die Strickjacke hat einen ganz simplen Schnitt. Ich habe sie nach einem Strickmuster gearbeitet aber überhaupt keine Idee mehr woher ich das hatte. Arme, Rücken und die beiden Vorderteile sind Rechtecke und im Patentmuster gestrickt. Das Ärmelbündchen hat die gleiche Maschenzahl ist aber 1rechts 1links und mit ganz dünner Nadel gestrickt. Das war eine ziemliche Würgerei hat sich aber sehr bewährt. Es ist über die vielen Jahre sehr elastisch geblieben. 1rechts 1links in einem Teil gestrickt ist auch die Blende / der Kragen, der später angenäht wird.

Die aktuellen Beiträge der vielen Teilnehmerinnen des MMM finden sich hier.

Ach und noch eine Information für die Bielefelderinnen: Sowohl der Nudelstand als auch der Stoffstand sind wieder da!!!

13 Gedanken zu „MMM – Winter und Sommer, Alt und Neu

  1. Eva

    Guck an, das Bild von uns hab ich aktuell als Desktop-Hintergrund. Und an die Brosche hab ich letztens noch gedacht, weil ich die schon immer toll fand… Sind wir uns etwa doch so ähnlich, liebste Mutter 😉

    Antworten
  2. yvonet

    Eine wunderbare Geschichte. Eigentlich lebe ich gerne im Hier und Heute, aber deine Geschichte und das Bild von dir und deiner Tochter haben mich richtig nostalgisch gemacht. Ich musste sofort in meinem Album blättern. Außer einiger Bilder ist mir nichts von früher geblieben, aber das ist eine ganz andere Geschichte. Dass du die Jacke heute noch trägst, finde ich ganz toll und dazu noch so hervorragend kombiniert.
    LG, Yvonne

    Antworten
  3. schildkroete

    Solche Geschichten sollten auch gesammelt werden……wie schön, dass Brosche und Jacke Dich immer noch begleiten. Und auch mit dem schönen Rock zum Markt.
    Herzliche Grüße
    Sabine

    Antworten
  4. Renisa

    Oh wie romantisch… und so ein süßes Bild von Dir mit Baby! Ich finde die Idee wunderschön so ein Stück mit „Geschichte“ zu bewahren. Und zu dem schönen Rock passt sie ganz wunderbar! Liebe Grüße!

    Antworten
  5. Anonymous

    Hallo Mema, irgendwie funktioniert der Link bzgl. des nächsten Treffens in Bielefeld nicht mehr…

    Jacke und vor allem Brosche sind sehr schön, auch die Geschichte dazu.

    LG Kirsten

    Antworten
  6. immi

    1980 – OMG das waren noch Zeiten! 🙂 Damals wurde allgemein sehr, sehr viel gestrickt und es gab an jeder Ecke Wollläden mit der tollsten Wolle!
    Ich mag das Foto ‚Mema und Tochter‘ sehr und ich finde Susanne hat es hier im Kommentar gerade so schön gesagt, dass manche Kleidungsstücke – und deine Strickjacke ja auch – leben. Der Gedanke gefällt mir, genauso wie dein kombiniertes Outfit heute!

    Liebe Grüße
    Immi

    Antworten
  7. frau knopf

    Danke für die bielefelder Info:)
    Schick finde ich deinen Rock und die Strickjacke mit Geschichte dazu einfach toll! Die Brosche ist doch viel schöner als so ein schnöde gekauftes Jäckchen…

    Antworten
  8. linda

    Ich finde es schön, wenn man ein Kleidungsstück so viele Jahre tragen kann und immer wieder neu kombinieren. Das zeigt doch, wie gut die Verarbeitung und die Qualität des Materials ist. Braun wird bei meinem SWAP auch eine tragende Rolle spielen.

    Liebe Grüße
    Linda

    Antworten
  9. Bronte

    Das mit der Brosche statt Mantel hätte mir auch passieren können…

    Dein Rock macht mir so langsam Lust auf gemusterte Röcke. So mit uni braun oder schwarz kombiniert sieht das richtig gut aus.

    LG, Bronte

    Antworten
  10. Januarkleider

    Oh toll, eine Jacke mit Geschichte. Und die Anschaffung der Brosche hat sich gelohnt, weil du sie jetzt noch trägst.
    Manche Kleidungsstücke leben einfach mit und passen auch immer wieder zu neuen Sachen.

    LG
    Susanne

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.