MMM – Mythos Chanel

Mythos Chanel MMMBevor es auf den Markt geht klemme ich mir schnell den dicken Ausstellungkatalog der Chanelausstellung unter den Arm und mache das schon traditionelle Mittwochsfoto von mir.

Ich trage den schwarz-grauen Rock für alle Gelegenheiten, eine gekaufte Schluppenbluse und meine chanelige Jacke. Diese Jacke, im vorletzten Jahr genäht, ist genau richtig für diese Jahreszeit. Heute verbinde ich aber zusätzlich zwei andere Informationen damit:

Ann Rowley hat den „Great British Sewing Bee“ gewonnen!! Herzlichen Glückwunsch dazu. Von ihr habe ich hier verschiedene Techniken ab geschaut um diese Jacke erfolgreich nähen zu können. Hier ist Folge 4 zu sehen.

Anfang der Woche ist der neue Blog „Das Chanel-Projekt“ als GemeinschaftsprBanner Chanelprojektojekt von Rosenrabbatz, Sewing GalaxyMaxLau und mir eingestellt worden. Zu finden sein werden dort Informationen über das Modehaus, die Herstellungtechniken der Kleidung, insbesondere der Jacken und eine Sammlung selbstgenähter, von  Coco Chanel inspirierter Kleidungsstücke. Im Herbst soll es mit dem Nähen losgehen. Im Moment tragen wir die vielen Informationen zusammen die es schon gibt. Mitmacherinnen sind herzlich willkommen.

Über 200 Frauen zeigen zum Teil regelmäßig, viele auch unregelmäßig, selbstgenähte Kleidung am Mittwoch. Heute sieht das so aus: Hier klicken.

9 Gedanken zu „MMM – Mythos Chanel

  1. Immi Meyer

    Hallo Mema,
    man wird sehen, wie lange ich dem Chanel-Projekt noch wiederstehen kann! Wenn ihr weiterhin so charmant Werbung macht (siehe dein Foto oben) und euren fantastischen Blog hostet, und wenn sich immer mehr interessierte Hobbyschneidrinnen dort einfinden… dann werde ich warhscheinlich noch schwach und schmeiße alle Hosenproben in die Ecke. 🙂

    Liebe Grüße
    Immi

    Antworten
  2. Prinzenrolle

    Liebe Mema,

    ich bin wie so viele ganz gespannt auf den Chanel-Blog. Den werde ich mit Sicherheit regelmäßig studieren, auch wenn ich (noch) nicht so zu dem Stil neige. Obwohl: eine kurze, kastige Jacke, hm, wär ja doch eine Überlegung wert…
    Das Prinzenhemd hätte ich gern heut getragen und vorgeführt, ABER ich hab meine Nähmaschine erst heut von einer Reparatur abholen können. So hoffe ich auf schönes Wetter am nächsten Mittwoch, denn ich bin ja ganz verliebt in den Stoff.

    Liebe Grüße, Petra

    Antworten
    1. Mema Beitragsautor

      Liebe Prinzenrolle,
      eine kastige Jacke wie oben wird dir auch stehen – anderer Stoff, anderer Rand! Von außen sieht man ihr das „Chanel“ nicht an. Ich bin so begeistert von den Trageeigenschaften der Jacke.
      Schön das die Stoffmenge für das Prinzenhemd reichen wird.
      Mema

      Antworten
    1. Mema Beitragsautor

      Liebe Sabine,
      mach mit! Es gibt bestimmt auch Chanel im Schildkrötenstil. Mein Chaneleinstieg war ja ein Projekt mit zwei (eigentlich drei) weiteren Bielefelder Hobbyschneiderinnen. Wir haben das auch bei den Hobbyschneiderinnen in einem eigenen Thread dokumentiert. Drei völlig unterschiedliche Frauen mit drei ganz anderen Kleidungsstilen. Jede hat ihre Lösung gefunden.
      Gruß
      Mema

      Antworten
  3. Bettina

    Jeden Mittwoch schaue ich seit einiger Zeit nach, welches Outfit für den Markttag ausgesucht wird 🙂 ich freue mich immer sehr auf Deine Fotos ! Übrigens toll geworden der neue Blog . LG Bettina

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.