MMM – schwarze Strickjacke

Auch in BieleSchwarze Ottobrejackefeld  ist der Winter angekommen. Meine alte, schwarze, gekaufte Strickjacke hat leider zu unpassender Zeit ihren Geist aufgegeben und ich wollte schnell eine neue. Die langen Zipfel des Nina Cardigan sind nicht immer passend, also habe ich mich nach einem neuen Schnitt umgesehen.

Die Winter Ottobre 5  2013 hat Wardrobe Basic Nr. 13 im Angebot. Ich habe wenig Beispiele im Netz gefunden. Aber Frau Siebensachen hat dem Schnitt ein ordentliches Zeugnis ausgestellt.

Wenn ich ohne Vorplanung am Sontag nähen will bin ich auf meinen Stoffschrank angewiesen und da lag seit einiger Zeit ein Stück Wollstoff aus Verl. Das hatte sich beim ersten Waschen leicht verfilzt und schrecklich verzogen. Die Strickreihen im Stoff waren so verzogen, dass sie als Orientierung für den Zuschnitt keine Sinn ergaben. Der Stoff hätte dann auch nicht gereicht. Als Richtung für den Fadenlauf habe ich deshalb die Web- bzw. Strickkante genommen. Die Schnittteile von Wardrobe Basic passten so gerade auf den Stoff. Für die Belege reichte der kleine Rest des Jerseys vom Geburtstagskleid.

 

Schwarze Ottobrejacke Detail 1Alle diese Überlegungen und Tests haben länger gedauert als die Jacke zu nähen. Das ging ganz schnell. Die Verfilzung ist so stark, dass nichts ribbelt. Die ZickZackschere reicht völlig für die Versäuberung. Auf Einlage habe ich verzichtet denn der Jersey der Beleg ist deutlich fester ist als der Oberstoff. Und ich will eine weiche Jacke. Die Zierfalten in der Taille wurden (nach Empfehlung von Frau Siebensachen) erst nach der Fertigstellung am meinen Körper angepasst und dann genäht. Die Orginalstellen warSchwarze Ottobrejacke technische Zeichnungen aber passend für mich. Sie liegen  etwas unterhalb meiner natürlichen Taille; so gefällt es mir am besten. Die Schnittteile paßten perfekt zusammen. Selbst meine Oberweite passte. Kein Anpassungsorgie also.

Eine gesonderte Schnittmusterbesprechung finde sich hier.

Die Jacke ist gequem und gemütlich. Und sie sieht so aus, als wenn sie auch für offiziellere Veranstaltungen hochgestylet werden könnte. Solche Kleidungstücke sind mir sowieso die Liebsten. Ich werde sie also zum 85. Geburtstag meiner Mutter am Sonntag gemeinsam mit meinem Geburtstagskleid auch tragen. Wobei, da liegt auch noch eine andere Jacke halbfertig auf meinem Nähtisch. Heute leistet sie mir erstmals als Begleitung zu Nikolauskleid gute Dienste.

Und das zeigen die anderen Frauen an diesem Mittwoch.

Schwarze Ottobrejacke AdP hinten Schwarze Ottobrejacke AdP vorne

12 Gedanken zu „MMM – schwarze Strickjacke

  1. Ilse

    Liebe Mema, Deine Jacke ist toll geworden! Besonders gefällt mir der schwarzweiße Besatz, der macht die Jacke edel. Auf das passende Kleid nach dem Schnitt von McCall’s bin ich schon gespannt!
    Auf diesen Jackenschnitt bin ich auch erst durch Frau Siebensachen gekommen, er ist wohl sehr beliebt und schwirrt jetzt auch in meinem Hinterkopf herum …
    Liebe Grüße
    Ilse

    Antworten
  2. Jubilee

    Hallo Mema, gefilzte Stoffe mag ich auch sehr und die Verarbeitung ist einfach. Sehr schön finde ich die Abnäher am Rücken. Eine richtige Alroundjacke für Kleider und Shirts. Sehr schön auch das Innenleben.
    LG Heidi

    Antworten
  3. frau knopf

    Die Jacke ist toll! Den Schnitt mit dem hochgezogenen Kragen mag ich und ist Winter schön kuschelig!
    Viel Spaß am Sonntag!!

    Antworten
  4. Susanne

    Auf diesen Schnitt habe ich auch ein Auge geworfen und mich gefreut, dass Frau Siebensachen den Schnitt besprochen hat. Deine Jacke finde ich sehr gelungen, tja, dann brauche ich jetzt nur noch den richtigen Stoff.
    LG Susanne

    Antworten
  5. Dodosbeads

    Die hat aber einen wirklich schönen Schnitt ! Steht Dir gut , und ich mag auch gern , wenn sich Sachen normal tragen aber auch “ aufbrezeln “ lassen
    LG Dodo

    Antworten
  6. Siebensachen

    Ah, schön, die Jacke auch an dir zu sehen. Gut gelungen und wenn du auch noch solche Klippen wie verzogener Stoff erfolgreich umschifft hast, kannst du sehr zufrieden sein.
    LG
    Siebensachen

    Antworten
  7. Kuestensocke

    Wie schön, um den Schnitt bin ich schon geschlichen konnte mich aber noch nicht durchringen. Mit deiner tollen Jacke kommt er jetzt oben auf die liste. Ein tolles Basic mit dem gewissen etwas, gefällt mir sehr. LG Kuestensocke

    Antworten
  8. Prinzenrolle

    Prima! Ich freue mich über die Empfehlung für eine leicht zu nähende Jacke. So was ist für mich immer gut. Die Kragenlösung gefällt mir und ich glaube, ich mache mich mal auf die Suche nach dem Schnittmuster. Ottobre 5 2013 müsste ja noch aufzutreiben sein…

    Eine schöne Geburtstagsfeier am Sonntag!
    Petra

    Antworten
  9. dreikah

    Liebe Mema, die Jacke ist toll. Habe sie auch schon genäht. Gute Idee, sie aus Wollstoff zu nähen. Mein Stoff war etwas zu steif, deshalb finde ich sie nicht so komfortabel. Vielleicht gibt es noch mal eine zweite aus Strickstoff.
    LG Karin

    Antworten
    1. Martina

      Ich bin ein großer Fan der Kombi „Basic mit was Besonderem“ – die nach aussen zeigenden Abnäher sind ein tolles Extra! Hoffentlich verzieht sich der Wollstoff nicht weiter bei den Folgewäschen.
      LG, Martina

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.