offener SWAP – Reisekleidung – Teil 2

Zur Erinnerung
Festgelegt hatte ich für die Reisekleidung die Farben Schwarz und Weiß und etwas Rot und Blau. Ein Kleid, T-Shirts und eine Hose will ich nähen.

Entscheidungen für Stoffe
Dem Stoffschrank habe ich diese Stoffe entnommen (der gestreifte ist frisch gekauft). Sie könnten zu Reisekleidung verarbeitet werden. Der schwarze Stoff mit den eingewebten Punkten könnte  Reisekleidung Stoffeeine schöne Hose werden. Der gepunktete ist verarbeitet und der gestreifte wird ein Shirt.

Hose
Ich arbeite zur Zeit im Wesentlichen an meinem Hosenschnitt; an zwei Hosenschnitten. Einer soll für festere denimartige Stoffe und ein zweiter soll für Stetchstoffe (2 – 4 % Elastan, mehr nicht) geeignet sein. Ich bin da schon weiter gekommen im letzten Monat und trage Probehosen im Alltag um Schnitt und Bequemlichkeit zu testen. Es wird. Noch ist da aber nichts fertiggestellt.

T-Shirts
Für die T-Shirts habe ich Stoffproben bekommen. Die Merinowolle die Simau mir empfohlen hat ist wunderbar. Danke für den Tip. Noch zögere ich, 30° in Griechenland, ist Wolle nicht zu warm? Nun, ich kann noch etwas rumzicken, die Entscheidung darüber hat Zeit. Heute habe ich aber auf dem Osnabrücker Stoffmarkt am Cuponstand „11 für 10 mit Tasche und alles für 50 €“ einen schönen weiß/schwarz gestreiften Jersey-Cupon mitgenommen. Aus ihm wird sicher bald eins der Urlaubs-T-Shirts.

Kleid
MMM 14 - 23Und das Kleid ist fertig. Der Stoff lag im Stoffschrank, seit letztem Sommer!! Ich hatte ihn in Dänemark bei Stoff und Stil gekauft und nicht verarbeitet. Jetzt ist es ein (sehr) kurzes Wickelkleid (Vogue 8379), ein kleines dünnes Fähnchen, dass aber wunderbar fällt und einen fantastischen Tragekomfort bietet. Es wiegt fast nichts, passt in eine Hand und knittert gar nicht. Ein eine Hand voll Kleidperfektes Reisekleid.

Der Plan für den nächsten Monat
Weiter am Hosenschnitt arbeiten und schon mal ein Shirt nähen.
Ein schöner kleiner übersichtlicher Plan. Das müsste doch zu schaffen sein.

 

Ein Gedanke zu „offener SWAP – Reisekleidung – Teil 2

  1. Immi Meyer

    Liebe Mema,
    mein Arbeitskollege ist nach seinem Kreta Urlaub heute den ersten Tag wieder da. Er empfiehlt dir möglichst leichte und luftige Kleidung zu nähen! 😉 Dein kleines Vouge Fähnchen hast du ja neulich schon mal kurz gezeigt, das finde ich schon mal Klasse!

    Liebe Grüße
    Immi

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.