MM Mittwoch und MMM 14 – 5 Week Bilanz

Tiramisu lang

MMM TiramisuGenau 50% der nähenden Bielefelder Bloggerinnen lieben das Tiramisu Kleid und reden mir immer mal wieder zu, es auch zu versuchen. Obwohl das Kleid für füllige Frauen gepriesen wird war ich skeptisch. So eine breite Taillenbetonung schien mir nicht vorteilhaft. Der Stoffmarkt am Sonntag hat mir jetzt einige Jerseys in Nähzimmer gebracht und damit eine gute Gelegenheit es zu versuchen. Und was soll ich sagen – gute Idee. Ich habe keinerlei Schnittanpassungen gemacht – nur den Rock etwas verlängert. Die Teile fügten sich wunderbar zusammen und es ging wie geschmiert. Die Schnittmusterbeschreibung und Anleitung ist wunderbar. Der Stoff hat keinerlei Probleme gemacht. Und der Blick in den Spiegel sagt mir, dass ich das Kleid gerne tragen werde. Von innen fühlt es sich sowieso wunderbar an. Aufgebrezelt mit wehendem Schal und Strohhut ist eine Show. Heute trage ich es mit dem blauen Nina Cardigan. Die Schnittmusterbeschreibung findet sich hier.

Und was zeigen die anderen Frauen in der ersten Woche im Juni 14? Beim MMMittwoch sieht man es hier.

Und er Rest des MMMai? Hier die letzten Photos:

MMM 14 - 29

MMM 14 – 29

cold and rainy, went on a trip with my sister, visiting an exhibition / art and crafts,
pants, self drafted,
Sorbetto top,
Ottobre jacketMMM 14 - 30,

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

MMM 14 – 30

sun is back, 20° C., no rain,
Hummingbird skirt from CakePattern,

 

 

 

 

 

 

 

 

 

MMM 14 - 31

 

 

MMM 14 – 31

The last day in may, sunny, warm, we have all our meals outside.
Thank your for the wonderful month with a lot of inspiration and fun,
and a spezial thank to Zoe, the young mother, for hosting the challenge. See you next year.
Wearing the latest dress in my closet, Vogue 8379,

 

 

 

 

 

Es hat mir gefallen bei dieser Aktion mitzumachen. Ich fand sie wenig aufwendig. Einmal am Tag mit dem Stativ einen Ort in der Wohnung suchen und ein Foto machen war ganz nett.

Die bunte Vielfalt der Frauen und ihrer Kleidung war toll. So unterschiedlich und so „unaufgeregt“. Es gab nur wenig Showphotografie aber viele Fotos die eine ein ganz kleines bisschen vom Alltag der Beteiligten zeigten, ein ganz winziges bisschen. Ich werde auch beim MMM15 mitmachen.

Nur wenige Lücken habe ich in diesem Mai in meiner Gardrobe ausgemacht. Die Pullis  waren in der Regel gekauft. Mit dünnen Garn zu stricken, dazu verbringe ich zu wenig Zeit in „Vorlesungen“. Es ist mir schlicht zu langwierig und zu langweilig. Im Studium ging das gut. Danach habe ich nur noch mit dicker Wolle gestrickt. Und Hosen fehlen mir. 2 – 4 Hosen mehr, gerne auch aus Dekorationsstoff, das wäre sehr toll.

10 Gedanken zu „MM Mittwoch und MMM 14 – 5 Week Bilanz

  1. Pingback: MMM – Tiramisu vor dem TBBBF | mema

  2. Malou

    Kleid und Hut erzeugen eine wunderbare Sommertee-im-Garten Laune.
    Deine Dokumentation des ganzen Monats hat mir sehr gut gefallen. Es ist wunderbar zu sehen wie sich tolle Solisten und unaufgeregte Stücke zu einer harmonischen Gesamtgarderobe fügen. Genau deshalb schaue ich immer so gern bei dir.
    Herzliche Grüße,
    Malou

    Antworten
  3. Mema Beitragsautor

    Liebe Marina,
    liebe Prinzenrolle,
    frei raus ist meistens gut!!
    Ich experimentiere mit Längen der Röcke bzw „ich nehms wies kommt“. Wenn das gepunktete Kleid mehr Länge erlaubt hätte wäre es länger geworden, ich hatte keinen Stoff mehr. Jetzt probiere ich diese „Kürze“. Hier, beim Tiramisu, hatte ich einige cm zugegeben, der Mittelteil hat sich aber so „gelängt“, dass das Kleid sehr lang geworden ist. Hier habe ich mich für eine Midilänge entschieden und finde es jetzt ganz gut, auch weil es in diesem Sommer ganz kurze, normale (wie das blaue) und längere Kleider gibt. Ich will eben alles.
    Ein kürzeres Tiramisu kann ich mir auch gut vorstellen. Mal sehn, im Prinzip nähe ich aber zur Zeit Hosen. Auch da denke ich über die Länge der Beine nach.
    Schöne Pfingsten für euch.
    Mema

    Antworten
  4. MaxLau

    Tiramisu – lecker!

    Es war eine gute Idee, das Kleid zu nähen. Es kleidet dich vorzüglich.
    Allerdings …. (Wie soll ich es sagen, ohne überheblich oder arrogant herüberzukommen, denn im Grunde bin ich nur neugierig. Also frei raus!) Allerdings könnte ich mir das Kleid in einer kürzeren Variante genauso gut vorstellen. Ich fand dein letztes Vogue-Wickelkleid in der „Superminilänge“ einfach nur toll. Die Proportionen waren sehr gut verteilt. Vielleicht, ja vielleicht könntest du ja mal einen Vergleich starten: midi versus mini.

    LG Martina, die immernoch überlegt, den Post abzuschicken. Was soll’s….

    Antworten
  5. Jenny

    Liebe Mema, ich finde deine Outfits immer richtig klasse. Dass du immer die passenden Schuhe hast…! Sowohl mit Hut als auch mit Jäckchen sieht das Kleid super sommerhaft aus. (Jetzt fehlt nur noch der Sommer…)

    Auch vielen, vielen Dank für dein Kommentar zu meinem Tellerrock. Ich werde noch einen Post veröffentlichen, in dem ich auf alle Fragen eingehe, die mir gestellt wurden. Die Saumverarbeitung scheint doch mehr Leute zu interessieren, als ich dachte.
    Mit dem Horsehair Braid liegst du goldrichtig! Das habe ich schon mal gelesen, aber wieder vergessen. Danke für den Tipp, mit dem Anhaltspunkt finden vielleicht mehr Leute das Band. Zum Aushängen kann ich dir schon sagen, dass ich das im Schnitt bereits berücksichtigt habe. Aber ganz ausführlich werde ich das in den nächsten Tag auf meinem Blog beschreiben.

    Alles Liebe
    Jenny

    Antworten
  6. buntekleider

    Ja und somit liegt die Tiramisu-Quote in Bielefeld bei 75%. Schönes Kleid, wenn es denn an der richtigen Frau sitzt.
    LG,
    Claudia

    Antworten
    1. Lucy

      Und ich bin langsam überzeugt, dass ich den Schnitt auch ausprobieren muss – der scheint sich gut um eine deutlich vorhandenen Oberweite zu schmiegen, was man ja nicht von allen Wickeloberteilen sagen kann.

      Mema, ich habe deinen MMMay14 sehr genossen, die abwechslungsreichen Fotos und die Notizen dazu (Wetter, Beschäftigung). Es hat mir große Lust gemacht, nächstes Jahr auch teilzunehmen, einfach der Dokumentation wegen. Denn ich ziehe zwar jeden Tag Selbstgemachtes an, aber viele Sachen viel häufiger als andere.

      Antworten
  7. Prinzenrolle

    Für ein Sommerkleid finde ich das eine tolle Länge. Hach, und mit dem großen Sonnenhut so richtig schön theatralisch.
    Irgendwie habe ich jetzt eine Assoziation von auf-einer-Wiese-in-der-Sonne-liegen-und-an-einem-Grashalm-kauen. Es gefällt mir also sehr!

    Antworten
  8. Jubilee

    Das Kleid mit Hut und blauem Band macht richtig was her und ruft nach Sommer und flanieren!
    Der Stoff, das Muster und der Schnitt gefallen mir sehr und es steht Dir gut. Gerade um die Taille und dann macht es ein schönes Dekollete.
    Wie war das mit der Aktion mit den Fotos? Hab ich wohl nicht mitbekommen?
    Ich beneide alle die einen Stoffmarkt in der Nähe haben, hier im Süden gibts so was leider nicht.
    LG Heidi

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.