MMM und Reisekleidung Teil 3

Reisekleidung 14Reisekleidung 14 hintenHeute verlinke ich meinen Beitrag zu zwei Initiativen: MMM mit Schwerpunkt Reisekleidung und dem Offenen SWAP 14 des „we produce our Collection“. Ziel ist eine kleine, intelligente und rucksacktaugliche Garderobe für meine Reise ab Mitte September nach Kreta. Schwarz und Weiß mit wenig Rot und Blau, das sollen die Farben sein. Für die neuen Teile habe ich mir drei Monate Zeit zum Nähen gegeben.

Und der Plan für Juni war:
„Weiter am Hosenschnitt arbeiten und schon mal ein Shirt nähen.
Ein schöner kleiner übersichtlicher Plan. Das müsste doch zu schaffen sein.“
Mit der Wahl der Jerseys für die T-Shirt bin ich noch nicht zufrieden. Der Viskosejersey von Stoff und Stil braucht länger um zu trocknen, für Handbeckenwäsche nicht so gut, ich denke ich werde mal über Bambusjersey nachdenken. Hat jemand Erfahrungen damit?

Ich habe eine Hose genäht, die Lola-Pant von StyleARC, mit den bislang erarbeiteten  Anpassungen sitzt die Hose ganz gut. In der Taille hat sie ein Gummi; sehr bequem für Reisen mit dem Flugzeug.

Statt Jerseyshirt zunächst ein Stoffhemd. Vor einiger Zeit habe ich einen interessanten (Reise-) Baumwollstoff gefunden. Gekauft habe ich ihn um daraus ein schlichtes Sorbettotop zu nähen. Die Motive wollten nicht auf die Schnittteile passen. Am Ende habe ich Vogue 1247 genommen. Der Schnitt ist sowieso toll. Die Tops die damit entstehen mag ich sehr. Bei diesem kann ich mich wärend der Reise orientieren, eine Landkarte der Welt ist doch ein klasse Motiv für Reisehemden.

Es gibt schon ein Reisekleid aus der Maiproduktion, der Juni hat eine Hose und ein Top gebracht, im Juli geht es endlich an die T-Shirts.

Reisekleid 14

 

 

 

 

 

 

Und was ist mit der Reisekleidung der anderen Nähfrauen und Männer? Hier kann sie besichtigt werden. Schönen Urlaub für euch alle.

Und ein ausdrücklicher Danke an das MMM- Team die uns wunderbar durch das „Nähproduktebesichtigungsjahr“ *geleitet haben. Für mich geht das NPBJ immer von Sommer bis Sommer. Danke! Euch auch eine schöne Sommerpause.

*(Wie schön, dass man mit der deutschen Sprache solche Bandwurmworte bilden kann!)

12 Gedanken zu „MMM und Reisekleidung Teil 3

  1. Pingback: Reisekleidung Teil 4 | mema

  2. fadori / Birgit

    Ja, die Bluse sieht so richtig schön frisch aus – Zum Reisen ist ja auch wichtig, dass sie nicht oder wenig knittert… Übrigens finde ich die Idee „SWAP“ – sich mal eine komplette kleine Kollektion zu überlegen und nicht wild drauflos Einzelstücke zu nähen – super. Beim nächsten mal mache ich da mit 🙂
    LG Birgit

    Antworten
  3. Mema Beitragsautor

    Ihr Lieben,
    zum Ausschnitt: ich habe da am Schnitt nichts verändert. Im Prinzip ist er ein V mit ganz geraden Schenkeln. Mein große Oberweite verleiht dem Ausschnitt aber diese nette Form bei den Baumwollhemden; ich habe noch eins aus anderem Stoff genäht und da ist es genau so. Da ich ja keine/wenig offizielle berufliche Termine mehr habe, leiste ich mir diesen Ausschnitt. Ich hatte überlegt ein kleines Stück Stoff als „Sichtschutz“ einzunähen, habe es aber dann doch gelassen. Späte Freiheit der alten Frauen! Wunderbar!

    Antworten
  4. MaxLau

    Schöne Sachen hast du dir genäht. Den Stoff für die Vogue-Bluse finde ich genial. Ganz angetan bin ich von dem Hosenstoff. Der sieht richtig edel aus. Was ist das denn? Satinierte Baumwolle?
    LG Martina

    Antworten
    1. Mema Beitragsautor

      Liebe Martina,
      keine Ahnung, sicher aber keine Baumwolle. Ich habe 3 Meter in der Resttruhe hier in Bielefeld gekauft. Es ist ein Jacquard und er hat große eingewebte Punkte. Ich mache mal eine Brennprobe und schreib dir das Ergebnis.

      Antworten
  5. kuestensocke

    Was für ein genialer SToff für ein Urlaubshemd, den finde ich total klasse! Mit Hose kombiniet ist schick und lässig zugleich, da kann sich jede Urlaubsregion freuen die du damit beglückst. LG Kuesensocke

    Antworten
  6. Linda

    Eine schöne lässige Urlaubskombination hast Du Dir mit der Hose und dem Hemd genäht.. Stoff und Schnitt von der Bluse sind toll, vor allem die Ausschnittform gefällt mir gut. Ich glaube ich muss doch auch einmal von meinen Sorbettos abweichen 😉

    Liebe Grüße
    Linda

    Antworten
  7. Prinzenrolle

    Vogue 1247 ist wirklich toll, vollkommen richtig. Hier hast du den Ausschnitt etwas abgewandelt, oder? Der fällt bzw. liegt jedenfalls sehr hübsch.
    Beim Brustabnäher musste ich an den Stern des Südens denken. Passt ja auch irgendwie zum Druckmotiv. Das Muster wird nicht nur dir auf dem Flug zur Orientierung dienen – ich schätze, auch andere werden verträumt oder sehnsüchtig über die Landkarten schweifen und dran denken, wo sie schon waren oder einmal hin wollen…
    Toller Stoff, bildschöne Bluse!

    Lieben Gruß, Petra

    Antworten
  8. frau knopf

    Der Blusenschnitt (vom Druck des Stoffes ganz zu schweigen) ist klasse! Toller Ausschnitt.
    Ich wünsche dir eine schöne Zeit und wir sehen uns dann im August wieder, gell!

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.