anNaeherung die Zweite

Bielefeld steht in der Rangfolge der Städte nicht sehr weit oben. Nie kommt die Stadt unter die besten 30. Ich finde Bielefeld prima. Die Verkehrsanbindung mit dem Zug ist für eine mittelgroße Stadt ziemlich gut. Man kommt schnell weg … aber auch schnell an.

Annaeherung 2

Von Freitag bis Sonntag war die Stadt Ziel des jährlichen Treffens der nähenden Bloggerinnen. 38 Frauen haben sich getroffen und genäht, geschwatzt, gegessen, getrunken und sich gegenseitig unterstützt. Und es hätten noch mehr werden können, wie 2014 gab es eine Warteliste. Die zauberhafte Atmosphäre des letzten Jahres stellte sich wieder ein (Berichte 2014  hier und hier). Was ist so zauberhaft?

Da war so viel Unterschiedliches:
verschiedenen Kleidungsstile,  Frauen die hautenge Kleidung lieben und nähen und Frauen mit einer Vorliebe für weite, ganz bequeme Kleidungsschnitte;
so unterschiedliche Nähniveaus – Anfängerinnen und ausgebildete Schneiderinnen;
so viele verschiedene Körperformen – große Frauen, kleine Frauen, ganz schmale und ganz korpulente,
laute, lebhafte Menschen und ganz stille Frauen;
alte Frauen, junge Frauen.

Genau das ist es, was mir dieses Mal nachgeht und was für mich diesen besonderen Zauber 2015 verbreitet hat:  die Akzeptanz der Unterschiedlichkeit. Jede hatte ihren Platz und ist (hoffentlich) zum Zug gekommen, hat sich (vermutlich) gut gefühlt. Jede konnte jede Fragen. Es gab Unterstützung und Hilfe.

Alex, Susi und Miriam haben für den passenden Rahmen gesorgt aber nicht überorganisiert. Genau richtig war’s. Danke dafür.

Annaeherung 15

Ich habe meine Nähziele erreicht, einen Beitrag zum „Nähen aus der „Geburtstagsmonatsburda““  und eine Kleid für die im Januar und Februar anstehenden Geburtstagsfeiern. Und ich habe meinen „kostbaren“ Harristweed, das Geburtstagsgeschenk vom letzten Mal zugeschnitten. Die Ergebnisse stelle ich getrennt vor.

Hier werden die Berichte 2015 gesammelt und 2016 geht es in die dritte Runde. Ich freu mich darauf.

10 Gedanken zu „anNaeherung die Zweite

  1. Tine

    Bielefeld ist eine Reise wert, das habe ich auch dieses Jahr wieder gemerkt! Die Stadt hat sicherlich noch mehr zu bieten, als nur einen schönen Veranstaltungsraum für 38 Näherinnen. Deinen Blogpost zu Stoffgeschäften in und um Bielefeld habe ich auf jeden Fall abgespeichert, da sollte ein Wochenendtrip mal drin sein. Wenn man nicht in Hannover zu spät ankommt, ist die Fahrt nach Bielefeld von Hamburg gar nicht so lang!

    Antworten
  2. Pingback: AnNäherungskleid 2015 : Alle Wünsche werden wahr….

  3. Stefanie

    Ja, es war wirklich etwas Besonderes. Ich habe mich gefreut, Dich wiederzusehen. Danke für Deine Geduld mit meinem großen Mundwerk! Und ich habe einen Schnitt für die Stickerei-Spitze: Ritas Stoffwechselkleid, das sie auch in BI anhatte!
    Lieben Gruß, Stefanie

    Antworten
  4. Prinzenrolle

    Allerorten begeisterte Berichte. Ich kann ja gönnen – aber ich muss doch gestehen, dass ich etwas traurig bin, dass ich nicht dabei sein konnte.
    Die „Geburtsmonatsjacke“ finde ich toll zu allen uni Röcken und Hosen – nicht gerade zum Kronleuchterrock…
    Gruß, Petra

    Antworten
  5. Annett

    Du hast die ganze Atmosphäre wunderbar treffend beschrieben.Ich bin immer noch völlig begeistert,und meine Motivation, neue Projekte zu beginnen,ist sehr gross.
    LG Annett

    Antworten
  6. Bele

    Du hast es wunderbar auf den Punkt gebracht: Das allgemeine Wohlwollen, das einen hemmungslos auch die vermeintlich blödesten Fragen stellen lässt, auf die geduldig und freundlich geantwortet wird, lässt bei mir jetzt noch eine kleine Gänsehaut wachsen. Und ich freue mich sehr an der Diversität der Nähnerds, die meine Welt bunter und wesentlich schicker macht!
    Auf ein baldiges Wiedersehen!
    Bele

    Antworten
  7. Luzie

    Du sprichst mir aus der Seele. Ich kann mich an keinen anderen Rahmen erinnern, in dem sich so viele unterschiedliche Frauen voller Zugewandheit u. Akzeptanz begegnet sind.
    Ich komme gerne zu Euch nach BI.

    LG Luzie

    Antworten
  8. .meike

    Schön, dass du den Aspekt der Vielfältigkeit und Akzeptanz ansprichst. Das ging mir auch so und ich hätte es nicht besser beschreiben können.

    Ich fand es wunderbar, dich mal zu treffen und ganz nebenbei habe ich einiges gelernt, was ich in dem Moment noch gar nicht verstanden hatte. Danke!

    Antworten
  9. monika

    Ich konnte es im letzten Jahr schon bestätigen. Es gibt Bielefeld.
    Ich kann es auch dieses Jahr bestätigen. Es gibt Bielefeld noch immer. Eine kurze Stadtrundfahrt lässt erahnen, dass es eine sehr schöne Stadt ist. Und noch was. Die Bielefelderinnen sind äußerst nett.
    Bestätigen kann ich auch dass man sogar aus Süddeutschland relativ schnell ist mit dem Zug, hin und auch wieder zurück.
    Und die Annäherung war genial. Auch dich, Mechthild, wieder zu sehen. Diesmal musste ich gar nicht zum anpassen kommen. Habe doch was gelernt von dir im letzten Jahr.
    Vor dem Abstecken bei dir hatte ich etwas bammel, war ich doch noch soooo müde. Aber mit Susi hats geklappt und zur Bestätigung noch Sybille.
    Sei ganz lieb gegrüßt und danke fürs Paket annehmen und aufgeben.
    lg monika

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.