Schnittmusterbeschreibung – 54er Jahre Jacke Burda 2/54

MMM 54er Jahre Jacke

Beschreibung:
Zur anNÄHerung 2015 hatten einige die Idee ein Stück aus ihrer „Geburtsmonatsburda“ zu nähen. 2/54 ist das bei mir. Deshalb ist diese Jacke entstanden, es ist eine eine Art Blouson mit Raglanärmeln, zweireihiger Knopfleiste und Stehkragen.

Größen:
1954 gibt es in der Burda für jedes Modell zwei Größen wobei nur eine Größe auf dem Schnittbogen eingezeichnet ist. Mein Modell ist in Größe 42 vorhanden. Ich benötige 48. Deshalb habe ich eine unkonventionelle Erweiterung gemacht.

54er Jahre Jacke Modellbild

 

 

 

Sieht das genähte Kleidungsstück wie auf dem Foto bzw. wie die technische Zeichnung aus?
Der Stil der Jacke ist noch zu erkennen.

 

War die Anleitung leicht zu verstehen?
Die Anleitung sehr knapp aber für mich völlig ausreichend. Anfängerinnen brauchen parallel dazu noch ein gutes Schneiderbuch.

 

54er Jahre Jacke Arbeitsanleitung

Was möchte ich besonders bzw. überhaupt nicht an dem Schnittmuster?
Keine Probleme, es war ein interessantes Projekt.

Verwendeter Stoff:
In meinem Stoffschrank liegen schon länger 5 Meter dieses Gobelin (PE/BW) von  „Der Rote Faden“. Daraus sollen eine Jacke und eine Hosen werden. Die Jacke ist jetzt fertig.

Änderungen an dem Schnittmuster oder am Design:

Erweiterung von Größe 42 auf 48
Alle Länge54er Jahre Jacke Erweiterung vornenmaße sind zunächst so geblieben (!Risiko für das Vorderteil bei meiner großen Oberweite!), die Weitenmaße habe ich nach meinem Umfang er54er Jahre Jacke Erweiterung hintenweitert indem ich Vorder- und Rückenteil an zwei Stellen aufgesperrt und hinten um 4 und vorne um 6 cm verbreitert habe. Das Rückteils wurden nach der ersten Anpassung um 3 cm gekürzt. So hat sich das Vorderteil wieder angepasst.

Der Stehkragen wurde, auch nach der ersten Anprobe, auf 2 cm gekürzt. Auf die lustige Ecklösung an den Manschetten habe ich verzichtet. Hier ist sie nur mit einem breiten Beleg gearbeitet.

54er Jahre Jacke innen
Die Jacke ist im Original ungefüttert. Ich habe das Vorder- und Rückenteil, plus 4 cm Rückenerweiterung, minus Belege und plus Nahtzugaben als Futterschnittmuster genommen und unter die Belege genäht. Dabei habe ich, wo immer möglich, die dekorative Webkante erhalten.

Am Nacken gibt es jetzt eine Hängeschlaufe.

54er Jahre Jacke Leistentasche 54er Jahre Jacke Handytasche

Beide Vorderteile haben jeweils Leistentaschen bekommen und auf den linken Vorderteilbeleg habe ich eine Handy-, Kleingeld-, Lippenstifttasche eingebaut.

Leistentasche

54er Jahre Jacke KopfWelche Unterstützungen und Tutorials habe ich genützt:
Für die Klappentasche habe ich „Die große Nähschule“ von Alison Smith genützt.

 

Würdest ich das Schnittmuster nochmals nähen?
Keine Ahnung.

Fazit:
Eine interessante Erfahrung.Ich mag die Jacke ganz gerne, finde aber das auffällig Muster schwierig zu kombinieren.

54er Jahre Jacke vorne 54er Jahre Jacke hinten 54er Jahre Jacke seitlich 54er Jahre Jacke Hueftsattel hinten

 

3 Gedanken zu „Schnittmusterbeschreibung – 54er Jahre Jacke Burda 2/54

  1. click here

    The amazing pictures and bunch of books are given for the readers here. Many forms and narrowed list are given for them. The pocket and wonderful readers types of books are given for the younger students. The duration expectation and special skills are improved by the way of that books. The cow clucked pictures and brown cow are amazing look. Resources are very good to see and students are more like to make this

    Antworten
  2. Pingback: MMM – im Weihnachtskleid 15 | mema

  3. Pingback: MMM 2015 day 2 to 25 | mema

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.