Paella zum TBBBF

Tulpe vom Tulpenbaum

Ich habe ein Ferienhaus im Münsterland. Auf dem Gelände wohnen noch 4 weitere Paare dauerhaft. Es gibt dort einen riesigen Tulpenbaum der im Mai / Juni blüht. Im zu Ehren feiern wir alle um die Zeit mit Freunden, Familienmitgliedern, Nachbarn und Arbeitskollegen an einem Samstag ein großes Sommerfest mit Frühstück am Sonntag für die Übernachtungsgäste.

Das Fest heißt T ulpen B aum B lüten B lüh F est. Dieses Jahr war es das 13. Mal. Zwei Rezept brauchen wir dazu jedes Jahr. Zur Dokumentation und für die Gäste die immer wieder nachfragen, dokumentiere ich die Anleitungen  hier unter „Familienrezept“.

Freitags bauen wir gemeinsam auf. Oft sind auch schon die ersten Gäste da. Zum Abendbrot gibt es Paella nach diesem Rezept:

Diese ist für 14 Personen gedacht. Bei mehr Gästen Paella 11verlängere ich sie mit Reis.

1kg Arborioreis
2 bis 4 Liter Hühnerbrühe aus Pulver
7 rote, grüne und orangene Paprikaschoten
600g TK Erbsen
700g g kleine Tomaten
500 g Schalotte
1 Knoblauchknolle
1kg Schweinefilet
800g  Chorizo scharf
800 g Garnelen TK roh eingefrohren
Hühnerunterschenkel pro Person
Muscheln und oder Fisch wenn ich davon gutes bekomme

5Tütchen Safran, Salz,  Pfeffer, Chilliflocken
5 Biozitronen
Olivenöl

 

Hühnerunterschenkel salzen und pfeffern. Im Backofen bei 200 Grad braten bis sie gar und knusprig sind.

Parallel in einer großen Panne weiterarbeiten:
Chorizo und in Würfel geschnittene Schweinelende in Olivenöl scharf anbraten und wieder aus der Pfanne nehmen.

Paella 1

Wieder Olivenöl erhitzen und zunächst die gewürfelten Schalotten darin anschwitzten. Dann 1kg  Arborioreis und den gehackten oder gepressten Knoblauch dazu geben und weiter anschwitzen bis der Reis glasig ist.

Paella 3

Alles mit heißer  Hühnerbrühe aufgießen. Safran in Brühe einweichen und auch in die Pfanne geben.  10 Minuten köcheln lassen. Immer mal wieder umrühren. Dann kommen die Paprika dazu. Immer wieder mit Hühnerbrühe aufgießen und rühren. Köcheln bis der Reis gar ist.

Paella 4

Dann kommen dazu die angebratene Wurst, die Fleischsstücke und die geviertelten kleinen Tomaten.

Paella 5

Das Fleisch und die aufgetauten rohen Garnelen in der Reismischung erhitzen und garen.
Flüssigkeit nachgießen, umrühren!!

Wenn in die Pfanne auch Fisch kommen soll, dann wird der in Stücke geschnitten und in die heiße Reismasse versenkt. Ab dann nur noch sehr vorsichtig umrühren. Die Paella auf den Bildern ist ohne Fisch hergestellt.

Paella 8 Paella 7

Zum Schluss die Erbsen dazu schütten und wieder erhitzen. Ev. noch mal Hühnerbrühe nachgießen. Mit Salz und Pfeffer (und Chilliflocken) abschmecken.

Paella 9

Die Hühnerbeine und Zitronenscheiben auf die Paella legen und die Arbeitenden an den Tisch bitten.

Paella 10

 

3 Gedanken zu „Paella zum TBBBF

  1. Pingback: Sommer, Sonne, Hut | mema

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.