Badenixen Sew Along – 2. Treffen

Das ist ja mal völlig schiefgegangen. Ich habe die Badeanzugteile zusammengeheftet und anprobiert und es hat einfach nicht gepasst. Viel zu wenig Stoff. Im Rücken, aber besonders an den Oberschenkeln. Auch ein Mailkontakt mit der Designerin konnte da nicht helfen.  „…und die Beinausschnitte scheinen mir etwas hoch zu sein.  Das läßt sich alles vermutlich einfach anpassen.“ Nix da, der Anzug ist so raffiniert geschnitten, dass so eine Anpassung meine Fähigkeiten überfordert. Trotzdem, das Schnittmuster ist großartig entworfen und wenn eine junge schlanke Frau aus meiner Familie daherkommt, ich würde ihn für sie nähen.

Badeanzugprobe Fail hintenBadeanzugprobe fail vorne

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Und was jetzt? Vom Rot/Blau/Weißen ist noch genug da für einen weiteren Versuch.
Ich brauche eine kurze Grummelpause um die Enttäuschung zu überwinden. Da gibt es noch zwei Schnittmuster, die ich probieren könnte.  Merckwaerdigh BHB 40 ist langweilig, da hätte ich aber keinerlei Probleme mit zu wenig Stoff.

Merckwaerdigh D-BHB40

 

Merckwaerdigh 5 Mix 5l ist ein Tankini! Will ich einen Tankini? Zumindest mit der Verteilung der Farben habe ich mich schon mal beschäftigt.

Oder ich kaufe noch mal Stoff nach für den Tankini. Dunkles Grün und dunkles Blau gefällt mir gerade gut zusammen. Und es ist auch weniger auffällig als dieses knallige Rot…………

Die anderen Badenixen waren erfolgreicher? Ich hoffe doch sehr. Schaut hier.

Merckwaerdigh D-Mix5l SchnittmusterMerckwaerdigh D-Mix5l Farbverteilung

9 Gedanken zu „Badenixen Sew Along – 2. Treffen

  1. Pingback: Schnittmusterbesprechung – Badeanzug Sophie von Closet case files | mema

  2. berry

    Ja, manchmal ist der Wurm drin und alle Änderungen bringen nix… Die Farbkombination gefällt mir sehr gut, schade, dass es nichts wurde mir dem Schnitt. Auch ich würde nicht empfehlen, den roten Streifen beim zweiten Modell so schmal laufen zu lassen – das lenkt den Blick ziemlich direkt auf gewisse Partien des Pos – ausser du möchtest das so 😀 ;–) Verbreitert kann ich mir den Streifen aber gut vorstellen.
    Viel Erfolg beim weiteren Ausprobieren!
    LG, berry

    Antworten
  3. nowak

    Da du den Badeanzug schon genäht hast, kannst du ihn doch als Vorlage für die Schnittänderung nehmen…

    Stofflagen an den zu verändernden Kanten unterheften, die gewünschten neuen Linien auf den Stoff malen und dann nach dem Ausziehen die Originalen Schnitteile auflegen und entsprechend verändern.

    Dann ist er wenigstens noch zu was gut. 😉

    Antworten
    1. Mema Beitragsautor

      Liebe Nowak,
      im Prinzip eine tolle Idee. Danke, da wäre ich nie drauf gekommen. Hier werde ich aber auch ein anderes Schnittmuster setzen. Ich denke bei diesem Schnitt können die nötigen Veränderungen nur „verschlimmbessern“.

      Antworten
  4. Sabine

    Sehr, sehr schade! Ich hätte auch sehr gerne den Badeanzug gesehen, da ich dieses Schnittmuster auch schon seit ein paar Jahren besitze (aber noch nicht ausprobiert habe) und daher schon ganz gespannt auf Deine Version war. Auch den Stoff im Marine-Look fand ich toll dafür. Aber wenn da nix passt, ….!
    Den Schnitt mit dem Tankini finde ich sehr schön! Allerdings würde ich auch, genau wie Elke, zumindest die Hose hinten einfarbig arbeiten. Von vorne finde ich sie ok, nur von hinten sieht der schmale Streifen ein wenig merkwürdig aus.
    Liebe Grüsse von Sabine

    Antworten
    1. Mema Beitragsautor

      Vielleicht versuche ich einem Einteiler aus beiden Schnitten zu basteln. Sicher werde ich den Slipschnitt aber zunächst genau so als Unterwäsche nähen und dann werden wir sehen.

      Antworten
  5. Elke Stamm

    Schade dass der Badeanzug nicht passt.
    Der Tankini sieht aber auch gut aus. Nur die Einteilung am Po finde ich nicht so schick. Willst du da wirklich rot zwischen blau? Oder hinten vielleicht liebet einfarbig?
    Viel Erfolg beim nächsten Versuch.
    Lieber Gruß
    Elke

    Antworten
  6. SyBille

    Bhb 40 finde ich gar nicht langweilig!
    Ist wohl irgendwie dieses Jahr der Wurm drin in den badenixenanzügen.
    Lg Sybille

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.