MMM – Stoff aus Novi Sad

Jetzt im Herbst trage ich gerne Kleider aus dickerem Jersey. Eins ist diese Tage neu dazugekommen.

novi-sad-pur-mmm-2-11-16

Den Stoff habe ich in der serbischen Stadt Novi Sad wärend unsere Reise im Frühjahr gekauft. Es ist ein dicker Polyesterjersey der sich gut trägt und Stand hat. Ich habe den T-Shirt Schnitt SBCC Tonic an Rock und Ärmeln verlängert. Das das sehr gut klappt, hatte ich schon im Sommer an meiner Urlaubsgarderobe bei diesem Kleid probiert. Schnittmuster für diese Art „Pulloverkleider“ sind gerade ganz aktuell. Seamwork hat mit Neenah so einen Schnitt gezeigt und Karl von Schneidermeisterin ist auch ähnlich. Die Weite des Kleides läßt sich ja leicht anpassen. Mein Kleid hat angenähte lange Bündchen an den Ärmeln, die auf aufgeschlagen werden können, einen gemäßigten U-Bootausschnitt und eine Nahttasche. Und es läßt sich leicht zum Rollkragenkleid verändern denn ich habe einen engen Schlauch seperat genäht.

novi-sad-rollkragen-mmm-2-11-16

Das Muster ( das wusste ich schon beim Kauf des Stoffes) ist sehr laut und dominant. Ich trage also in der Regel was dazu: dicke schwarze Strümpfe, eine Strickjacke (Deko von Kate Davies)  und Socken, wie heute im Haus.

novi-sad-deko-mmm-2-11-16

meine schrille orangene Jacke (Falda von Pattern Fantastique) wie eben beim Einkaufen

novi-sad-falda-mmm-2-11-16

oder, letztens, ins Synphoniekonzert in der Oetkerhalle, hauchdünne Strümpfe, eine weiße Walkjacken (Schnitt Marnie von StyleArc) und ein passender Schal.

novi-sad-marni-mmm-2-11-16

Schaut hier, was was die anderen Frauen die beim MMM mitmachen von ihrer Herbstgarderobe zeigen. Schöne Woche Mema

Merken

17 Gedanken zu „MMM – Stoff aus Novi Sad

  1. Epilele

    Es ist ja immer wieder toll zu sehen, wie sehr sich ein Kleidungsstück durch andere Kleidungsstücke verändert. Du hast bewiesen, wie ein „lautes“ Kleid zu einem ganz „leisen“ Kleid wird, nämlich wenn die weiße Jacke dazukommt. Allerdings wüßte ich jetzt nicht, welche Version die bessere ist, weil mir alle sehr gut gefallen.
    LG Epilele

    Antworten
  2. Stefanie

    Liebe Mema,
    ist das das Kleid, von dem Du mir im Kommentar geschrieben hast? Es sieht toll aus, und Dein passendes Styling, (Make up, Frisur ) ist sehr schick.
    Liebe Grüße, Stefanie

    Antworten
  3. friedalene

    Ein Stoff wie ein Gemälde – wunderbar.
    Ich kann mich gar nicht entscheiden, welche Kombination mir besser gefällt.
    Aber der Schnitt und die Farben stehen dir ganz wunderbar.
    Viele Grüße
    Friedalene

    Antworten
  4. kuestensocke

    Wow wie wandelbar das Kleid sich stylen lässt, ist sehr beachtlich. Das Muster finde ich klasse und die Idee mit dem separaten Rollkragen dazu ebenso. Das muss ich mir unbedingt merken. Der Stoff ist der Hammer, gut, dass Du ihn mitgenommen hast und sein Potential sofort erkannt hast. LG Kuestensocke

    Antworten
  5. Sandra

    Ich mag diese reduzierten Schnitte zur Zeit sehr, der tolle Jersey tut sein übriges dazu.
    Der separate Kragen zur Falda – so schön.
    Liebe Grüße,
    Sandra

    Antworten
  6. Prinzenrolle

    Schon verblüffend, wie variantenreich solch ein lautes Muster daherkommen kann.
    Und ich bin ganz verliebt in den Schnitt der orangefarbenen Jacke. Wenn ich nicht schon einen vollen Kleiderschrank hätte…

    Lieben Gruß
    Petra

    Antworten
  7. Tanja

    Klasse, wie variabel dieses Kleid durch verschiedene Stylings ist. Der eher schlichte Schnitt passt perfekt zu dem tollen Muster und den schönen Farben. LG, Tanja

    Antworten
  8. Martina

    Das Kleid ist wunderbar. Der Druck unglaublich schön. (Ich liebe Rosen!)
    Außerdem siehst du in diesem Kleid ausgesprochen gut aus. Obwohl – auch bei deinen letzten Posts fand ich dich verändert. Positiv verändert. Ist es ein neuer Haarschnitt, ein anderes Styling? Ich weiß es nicht. Jedenfalls bin ich begeistert von der neuen Mema!
    LG Martina

    Antworten
  9. Sibylle

    Liebe Mema,

    Du siehst immer toll aus!

    Was gabs im Symphoniekonzert?

    Liebe Grüße
    Sibylle
    ehemals aus Bielefeld. jetzt ins Münsterland verschlagen…

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.