Persianermantel Sportmax – vom Laufsteg in den Kleiderschrank 4.2

Vom Laufsteg in den Kleiderschrank, diese  Initiative haben Anfang des Jahres Monika/Wollixundstoffix und Yvonne/yvonetsurreal gestartet. Im Moment geht es in der vierten Runde um den Zwischenstandsbericht. Manche Teilnehmerinnen zeigen schon fertige Kleidungsstücke. Ich bin noch lange nicht so weit.

Entschieden habe ich mich für den Kunstpelzpersianer von Sportmax und den Rock dazu.
Einfache Schnitte, sehr tauglich für meinen Alltag!

 

Aber ich habe ich mir das einfacher vorgestellt. In keiner der Onlineshops sind die Sachen schon vorrätig. Material und Detailfotos finde ich also (noch) nicht. Und dann die langwierige Recherchen und Suche für Stoff und Schnittmuster. Immerhin habe ich im örtlichen Stoffresteverkauf einen Kunstpersianerstoff für wenig Geld gefunden. DIe Brennprobe zeigt: überwiegend Baumwolle, ein schwerer Stoff. Wenn ich noch einen aus Kunstfaser finde werde ich zugreifen. Und einen sehr schönen grau roten Futterstoff hatten sie auch auf Lager. Der gefällt mir sehr gut. Ich sollte die ganze Rolle kaufen.

 

Besonders schwierig ist das Schnittmuster. Möglichst wenig Abnäher und Nähte sollte der Schnitt haben. Ich hatte vermutete, dass Burda, die 4 großen Amerikaner und auch Ottobre jeweils mehrere Varianten von Raglanmänteln für feste Stoffe anbieten. Weit gefehlt. Ottobre hat einen Raglanmantelschnitt (Salma 17-5-2009) für Walk. Den kenne ich und habe ihn auch schon genäht. Er ist für dieses Projekt nicht sehr gut geeignet.

Im Schnittmusterkarton bei  mir finde ich  von Vogue Pattern  V1127, eine Kostümjacke mit Raglan ,  das ist ein alter, nicht mehr zu kaufender Schnitt den ich verlängern müsste und  eine andere Kragenlösung erfinden.

Und dann gibt es noch den Raglan Coat Yuzo von Waffle Patterns. Als Basis ginge der auch.

Für den Rock habe ich bisher weder Stoff noch Schnitt. Zuerst werde ich mich mal um den Mantel kümmern. Trotzdem bin ich zuversichtlich. Irgendwie wird es schon werden.

Und bis zum Finale am 31.8. ist ja noch ein wenig Zeit.

 

9 Gedanken zu „Persianermantel Sportmax – vom Laufsteg in den Kleiderschrank 4.2

  1. Ina

    Ich gebe noch als Tipp den Mantel Lara von Schnittmuster Berlin. Raglanärmel, keine Teilungsnähte und für Kunstpelz gemacht

    Antworten
  2. Christa

    Der Mantel gefällt mir auch sehr gut. Und er sieht relativ schlicht aus, ich kann mir vorstellen, du brauchst die Detailfotos gar nicht. Hoffentlich findest du noch einen passenden Stoff, der macht die Optik. War lange nicht modern, ist bestimmt schwer zu finden. Die Burda hat in letzter Zeit ein paar Bomberjacken mit Raglanärmeln. Die ließen sich bestimmt leicht anpassen. LG Christa

    Antworten
  3. yvonet

    Ich könnte mir vorstellen, dass auch die Jacke Cloe aus La Maison Victor 3 (Herbst) / 2014 schnitttechnisch gut geeignet wäre. Sie hat Raglanärmel und außer Brustabnähern keine weiteren Teilungsnähte. Die ersten Winterkollektionen sind schon in den Onlineshops verfügbar. Vielleicht gibt’s dort auch bald die Sportmax Sachen zu kaufen. Das würde die Schnittfindung bestimmt vereinfachen. Ich bin auf jeden Fall sehr gespannt auf die Weiterentwicklung.
    LG Yvonne

    Antworten
  4. Susanne

    Ja, die Vorarbeit für ein Laufstegprojekt ist doch recht zeitintensiv, aber dafür hat man hinterher, wenn alles gut läuft, auch ein besonders schönes Stück.
    Ich verfolge deine Arbeit gespannt, denn ich finde die Modelle, die du dir ausgesucht hast, ausgesprochen schick.
    LG von Susanne

    Antworten
  5. Buntekleider

    Clare von Closet Case Patterns ist auch ein Raglanschnitt, da müsstest du den Verschluss in die Mitte verlegen. Ich mag den Schnitt ja sehr gerne, hat allerdings ein paar mehr Teilungsnähte.
    LG,
    Claudia

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.