Traditionelle Familienrezepte immer an Ostern – Rueblitorte

Grüne Soße mit möglichst vielen Gästen gibt es am Gründonnerstag. Das war auch dieses Jahr so. Hier das Rezept.

Es gibt sie seit langer Zeit jedes Jahr immer wieder auch eine spezielle Torte:
die Rüblitorte. Und jedes Jahr suche ich das Rezept. Hier schreibe ich es jetzt auf damit das Suchen ein Ende hat und damit alle Familienmitglieder darauf zugreifen können.

Zunächst mal die Fotos von 2016

2017

 

und 2018

Für die Marzipandekoration sind seit einiger Zeit die erwachsenen Kinder zuständig.

Rezept:

– 6 Eiweiß und eine Priese Salz schaumig schlagen und 125g Zucker dazu rieseln lassen.
– 6 Eigelb mit 125g Zucker schaumig schlagen.
– 250g geriebene Möhren mit 300g gemahlenen Mandeln, 75g Mehl und 2 EL Zitronensaft vermischen
– Mehl/Möhrenmasse unter die Eigelbmasse heben und dann darunter die Eiweißmasse heben.
Als Aromaten können noch Kirschwasser und oder Zitronenschale dazugegeben werden.

Boden einer Springform mit Backpapier bedecken, alles bei 180 Grad 45 – 50 Minuten backen.

Die Marzipandekoration besteht aus 250 g Marzipanrohmasse mit 100 – 200g Puderzucker verknetet und Lebensmittelfarbe. Wir verwenden immer eine echte Möhre als Farbmuster.
Die Torte kann oben oder auch vollständig mit einer Marzipandecke abgedeckt werden. Die Bereiche für die Marzipanmasse werden vorher mit heißer Aprikosenmarmelade bestricken (aprikotiert). Die Ränder können auch nach der Aprikotierung mit gerösteten Mandelscheiben bedeckt werden. Für das Grün der Möhren brauchen wir noch Petersilie oder Blätter vom Anis. Gierschstengelchen gehen auch.

2018 ist die Enkelin 6 Jahre alt geworden. Da ist noch die Schoko/Erdbeer/Pferdetorte dazugekommen.

So wurde sie gemacht:
Zwei Böden aus jeweils einer Backmischung „Oetker Tarte au Chocolat“ backen. Jeden Boden halbieren. Die vier Böden werden gefüllt mit :
– 250 g Erdbeermarmelade bester Qualität, dann
– Erdbeerpüree (aus TK Erdbeeren, die frischen Beeren schmecken jetzt im März noch nicht gut),
– 200 g Creme Fraiche mit Zucker und in Scheiben geschnittenen frische Erdbeeren

Die Torte wird nur geschichtet und sonst ganz roh gelassen. Die beiden Futtertröge sind die Schokoladenschalen von Ü-Eiern, die Erdbeeren sind frisch und die Möhren wurden aus Marzipan geformt. Das Gatter besteht aus Kinderschokoladeriegeln und Mikado Schoko Sticks, zusammengeklebt mit Schokoladenglasur. Die Schokoladenglasur wurde auch verwendet um die Gatterteile an die Torte zu kleben.

Die Pferde sind aus Plastik.

3 Gedanken zu „Traditionelle Familienrezepte immer an Ostern – Rueblitorte

  1. Writershelp

    Wir feiern Ostern mit der Familie. Da ein paar Großeltern weiter entfernt wohnt geht es für uns Samstag zu Oma und Opa dort bleiben wir ein paar Tage da kommt der Osterhase dann eher. Gründonnerstag sind wir schon zurück da will die Tochter noch mal in den Kiga. An Ostern kommen dann die anderen Großeltern und der Osterhase kommt. Bei uns kommen keine Geschenke ins Nest nur Eier und Schoko ja den.

    Antworten
  2. Anja

    Genau das Rezept mit etwas mehr Rübli und etwas weniger Mehl verwende ich seit Jahren, aus einer alten Brigitte. Und nicht nur zu Ostern, aber auch zu Ostern. Das letzte Stück würde vorhin gegessen. LG Anja

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.