Weihnachtskleidung 2019 Teil 1

Ein (Weihnachts-) Engel auf dem Züricher Bahnhof

Das Weihnachtskleid:
mach ich mit oder dieses Jahr mal nicht?
Ein Kleid oder was anderes?
Immer diese Fragen.

Beim ersten Termin gibt es traditionell einen Rückblick der eigenen Weihnachtskleider. Ich möchte dieses Mal lieber auf die Geschichte des Weihnachstskleid Sew Along schauen.
Seit 2012 gibt es die Initiative WKSA beim Me Made Mittwoch. Eine wunderbare Tradition. Vorher hatte Cat, eine der vielen „Nichtmehrbloggerinnen“, auf ihrem eigenen Blog u.a. zum Nähen von Weihnachtskleidern aufgerufen. Als ihr das zu viel wurde , gründete sich 2012 ein kleines Team, das, in wechselnder Besetzung, diese Tradition weiterführt. Danke all den vielen Teammitgliedern die jedes Jahr organisiert haben.

Ja, ich werde mich beteiligen. Schließlich war die Weihnachtskleid Initiative 2011 von Cat, der Anlass meinen Blog auf öffentlich zu stellen. Seitdem habe habe ich jedes Jahr mitgemacht. Einen Rückblick erspar ich mir an dieser Stelle. Unter dem Links „Weihnachtskleid Finale“ poppen aber alle Beiträge auf.

Ich weiß genau was ich dieses Jahr nähen möchte: ein weißes Hemd, ganz schlicht, sehr klassisch, universell einsetzbar. Carolina Herrera, die amerikanische Modedesignerin ist dabei meine Inspiration. Sie hat die weiße Bluse, das weiße Shirt perfekt in Szene gesetzt. Ich besitze, noch aus meiner Zeit als Geschäftsführerin, mehrere solcher Hemden. Aber sie sind eben nicht perfekt und nicht selbst genäht. In den letzten Jahren habe ich viele Hemden für mich (hier ein Link) mit meinen Beiträgen dazu) und meinen Mann genäht. Keins meiner Hemden ist weiß.
Das wird sich jetzt ändern. Und ich könnte noch eine Hose dazu nähen oder einen Rock………mal sehn wohin es mich treibt.

Unklar ist auch noch: Welcher Stoff, welcher Schnitt? Und ich habe auch noch keine Fotos. Der Züricher Bahnhofsengel muss den Platzhalter spielen
Diese Fragen werden aber in Teil 2 beantwortet.

9 Gedanken zu „Weihnachtskleidung 2019 Teil 1

  1. Sarah

    Huhu Mema… Auf deine weiße Bluse freue ich mich schon SEHR! Unter anderen Lebensumständen bräuchte ich auch unbedingt eine! Du wirst siche ein cooles Outfit darum herum gestalten… Also warten auf Weihnachten… Viel Erfolg! LG Sarah

    Antworten
  2. Stefanie

    Weiße Hemdblusen kann man eigentlich nie zuviel haben! Deine Inspirationsgalerie löst bei mir mal wieder den bekannten Haben-Wollen-Reflex aus, Deine Hemdengalerie ebenfalls.
    Liebe Grüße, Stefanie

    Antworten
  3. Ina

    Wie schön, dass du mitmachst! Ein weißes Hemd ist immer eine coole, cleane Sache und passt. Und nach Deiner Hemdengalerie für Deinen Mann bist Du ja im Flow 😉
    LG Ina

    Antworten
  4. MaxLau

    Als Sharon Stone im weißen Hemd mit langem Rock zur Oscar-Verleihung schritt, war es um mich geschehen. Es war eines der besten Oscar-Outfits, die ich je gesehen habe. Seitdem habe ich eine große Schwäche für weiße Blusen.
    Ich freue mich auf dein Meisterstück!
    LG Martina

    Antworten
  5. kuestensocke

    Wie edel eine weiße Bluse! Die Stoffwahl finde ich besonders bei weiss sehr anspruchsvoll – aber Du hast ja gute SToffquellen in Deiner Nähen, da wird sich das passende finden. LG Kuestensocke

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.