Archiv der Kategorie: Schnittmusterbeschreibung

Schnittmusterbeschreibung – Isla Trench Coat von Named

Ich wünsche mir schon seit langer Zeit einen Trenchcoat, dieses klassische Kleidungsstück für alle Fälle. Erst jetzt traue ich meinen Nähkentnissen so weit, das ich das angegangen bin. Und nachdem auf dem Nähtreffen AnNÄHerung 2016 mehrere Isla Trenchcoats von Named erfolgreich entstanden sind, hatte ich auch genügend Rückhalt für Fragen.

Anleitung:
Wie schon beim Mantelkleid formuliert: Ich habe in der englischen Anleitung keine Fehler gefunden. Sie hat mich geradewegs durch den Nähprozess geleitet. Die Anleitungen der Firma gefallen mir sehr denn es gibt wesentliche Informationen gleich zu Anfang in cm und inc.:
Maße auf denen die zu wählende Kleidergröße beruht,
Maße des fertigen Kleidungsstücks
Wesentliche Nähschritte sind mit Zeichnungen illustriert.

 

Verwendeter Stoff:
Mein Stoff ist ein echter Glücksgriff. Stoffe.de hatte vor einiger Zeit eine große Partie Baumwollgabadine mit etwas Elastan und auch gute gestreifte Futterstoffe für wirklich wenig Geld. Die Stoffe ließen sich hervorragend verabeiten und auch einigermaßen gut bügeln. Die vielen Hornknöpfe waren das teuerste am Mantel. Insgesamt habe ich weniger als 100€ ausgegeben. Wirklich ein preiswertes Teil.

Größen:
In das Größenschema der Firma passe ich gut rein.  Genäht habe ich EUR Größe 46. Man findet die Größen auf der Internetseite zur Orientierung.

Verarbeitungshinweise:
Den Mantel konnte ich schon bei den Bielefelder Näherinnen probetragen und so über notwendige Längenanpassungen entscheiden.  So habe ich kaum Anpassungen vornehmen müssen. Die werkseitige Bequemlichkeitszugabe bei der größten Größe hat mir gereicht. Allerdings wurde der Mantel schon im Schnitt um 20 cm gekürzt. Ich bin deutlich kleiner als das Modell der Firma. Merkwürdigerweise sind die Ärmel originallang geblieben und passten trotzdem genau. Die Festlegung der Stellen für Knopflöcher und Knöpfe habe ich erst nach der Ferstigstellung des Mantels gemacht.  Bei so massiven Kürzungen ist das notwendig denn die Knopfleiste kann leicht aus der Balance geraten. Und ich habe die Knöpfe mit Gegenknöpfen angenäht und auch ein inneres Knopfloch für besseren Halt des Revers gearbeitet.

Die dekorativen Absteppungen der Kanten sind mir nur mittelmäßig gelungen. So deutlich seht man daran das „Selbstgenähte“. Das liegt an der dringend notwendigen Wartung meiner Nähmaschine aber auch an meiner mangelnden Kenntnis. Ich sehe an den Fotos, dass ich auch den Saum noch mal nacharbeiten muss. Und die Taschenklappen werde ich noch mal neu annähen. Da sehe ich Zugfalten.

Bein nächsten Mal würde ich noch Innentaschen einarbeiten. Das ist so im Schnitt nicht vorgesehen.

 

Fazit:
Der Mantel ist wunderbar. Bequem, variabel einsetzbar und hoffentlich lange haltbar. Bis auf die kleinen Ungenauigkeiten beim Nähen ist er auch ganz gut gelungen.

 

 

Schnittmusterbeschreibung – Morgenmantel Vogue 8888

Im Frühling 2014 hat die Vogue Pattern ein neues Schnittmuster mit Unterwäsche und einem Morgenmantel veröffentlicht. Beim ersten Sale habe ich es gekauft. Der Schnitt ist perfekt für meine Bedürftnis. Schon länger lag der benötigte Stoff im Nähzimmer. Die ersten Beschreibungen des Schnittmusters sind im Netz erscheinen und fallen positiv aus.  Der Mantel ist ein weit geschnittenes Teil mit Schalkragen und Nahttaschen in den Seiten. Es hat Bindebänder um die Weite zu bändigen.

Morgenmantel Vorne ADP

Größen: Der Schnitt ist ein Multigrößenschnitt . Zu haben sind die Größen 6 – 14 und 14 – 20. Ich habe 20 genützt und keine Anpassungen gemacht. Es gibt den Mantel in kurz oder lang; meiner ist die lange Fassung und mit langen oder 3/4 Ärmeln. Da habe ich die kürzere Fassung gewählt.

Anleitung: Die englische Anleitung ist ausführlich und in den wesentlichen Teilen sehr gut. Nur beim Schalkragen habe ich gerätselt. Mir hat Stück für Stück nachvollziehen geholfen. Es ist ganz gut geworden. Je exakter man arbeitet und je mehr man auf die Passzeichen achtet, umso besser gelingt das Werk.

Morgenmantel Schnitt Stoff

Verwendeter Stoff:  Bunter Seidencharmeuse, vielleicht mit einem Anteil Viskose aus Verl und Charmeuse und Spitze aus Kunstfaser aus dem Hochzeitsregal der Restetruhe.

Verarbeitungshinweise: Der Schnitt sieht schlicht und einfach aus. In Kombination mit dem rutschigen Stoff und den kleinen schlauen Details habe ich doch einige Zeit benötigt. Die Verarbeitung von Seidencharmeuse ist eine Herausforderung. Die besten Ergebnisse habe ich mit dem Rollenschneider erziehlt. Für die Nähmaschine habe ich den Obertransportfuss genützt.

Die Konstruktion des Schalkragens ist sehr gut aber nicht schön beschrieben. Trotz Konstruktionszeichnungen hatte ich einige Probleme.

Morgenmantel Kragen

Richtig toll sind die verschiedenen kleinen Details zum Schließen des Mantels. Die Bindebänder an der Taile sind im Rücken in Falten eingelassen. Das gefällt mir sehr gut. An den Seiten laufen sie durch die üblichen Schlaufen und an der Vorderseite wird noch mal eine Schlaufe angebracht, damit alles nicht verrutscht. Auch innen gibt es kleine Bindebänder um die beiden Seiten des Mantels sicher zu schließen. Bei diesem zarten rutschigen Stoff ist das ein gute Idee.

Morgenmantel hinten

Morgenmantel innere Schlaufe

Ich habe französische Nähte gearbeitet. Das Schnittmuster sieht das auch so vor.

Fazit: Der Morgenmantel ist ein wunderbares Luxusteil für jeden Tag.

Schnittmusterbeschreibung kurzer Mantel Ottobre Salma 17-5-2009

Der Schnitt dieses Mantels ist aus dem finnischen Modeverlag  Ottobre 5-2009 und heißt Salma. Gefallen hat mir der glockige Rockteil und der Stoffvorschlag Walk oder gekochte Wolle. Ich wollte einen petrolfarbenen kurzen Mantel für kühlere Tag. Der Stoff dazu lag schon einige Zeit in meinem Schrank. Über das Vorhaben habe ich hier schon mal berichtet.
Beschreibung:
Glockiger dreiviertellanger Mantel mit Raglanärmeln
Größen:
Ich habe die Größe 46 genäht.
Sieht das genähte Kleidungsstück wie auf dem Foto bzw. wie die technische Zeichnung aus?
Das fertige Kleidungsstück entspricht dem auf dem Bild.
War die Anleitung leicht zu verstehen?
Die Anleitung ist sehr kurz aber völlig ausreichend.
Was möchte ich besonders bzw. überhaupt nicht an dem Schnittmuster?
Das Schnittmuster hat genau meinen Vorstellungen entsprochen.
Verwendeter Stoff:
Petrolfarbener mitteldicker Walkstoff
Änderungen an dem Schnittmuster oder am Design:
An Schnitt und Design habe ich nur eine Veränderungen vorgenommen. In das linke Vorderteil habe ich eine Leistentasche eingesetzt. Der Mantel ist in Größe 46 genäht und passt perfekt. 

Welche Unterstützungen und Tutorials habe ich genutzt:

Für die Pattentasche habe ich die Anleitung aus dem Burdanähbuch genützt.

Würdest ich das Schnittmuster nochmals nähen?
Ein kurzer Mantel reicht mir zur Zeit.
Fazit:
Ich mag den Mantel. Die Herstellung war sehr unkompliziert und ging schnell. Der Schnitt ist für meine Figur sehr geeignet.