Alltagskleidung Winter 2021/22

Immer am Anfang des Monats zeigen wir, die vielen Näherinnen, was so in der letzten Zeit entstanden ist oder was im Kleiderschrank wieder entdeckt wurde. Und noch mehr Frauen nehmen das Gezeigt als persönliche Anregung für eigene Werke. Im Hintergrund arbeiten einige Frauen um diesen monatlichen Laufsteg zu organisieren und komfortabel zu halten. Die Teammitglieder wechseln immer mal, der Memademittwoch bleibt aber in bekannter Weise bestehen. Danke für euren langen Atem. Ich pofitieren dieses Mal, im Februar 22, besonders von Ina. Da habe ich gelernt, wie ich den Geburtstagshoodie für meinen Enkelsohn dezent personalisieren kann. Danke für die Erläuterungen.

Weite Hosen, T-Shirts und Wolljacken, das ist seit langem mein Standard im Winter. in den letzten Wochen habe ich dafür ein paar neue Hosen und T-Shirts genäht. Die graugestreifte und die rote Hose gefallen mir sehr. Sie passen, sind bequem, sorgfältig verarbeitet (z.B. Vorderhosenfutter) und so sehr alltagstauglich, also: mehr davon. Im Stoffschrank gab es noch zwei passende Stoffe. (Der mittlere Stoff ist der graugestreifte den ich zuerst probiert habe.)

Für T-Shirts habe ich einen sehr bewährten Standardschnitt, der mich etwas gelangweilt hat. Deshalb habe ich mal was Neues getestet: Anna von Prime Pattern. Und luxuriöser Feinripp aus einer italienischen Quelle, so wie Anja es vorschlägt. Der Stoff fühlt sich wirklich sehr wunderbar an auf der Haut. Und wenn die Shirts jetzt noch ein paar Jahre halten, dann hat sich auch der Kauf gelohnt.

Es war mein erster Versuch mit Feinripp! Das erste Shirt war zwei Nummern zu groß und 9 cm zu lang für mich. auch den Brustabnäher habe ich angepasst. Aber die interessante Art Ausschnitt und Säume zu arbeiten hat mir sehr gefallen.

Viele, viele ältere Kleidungsstücke passen gut zu den neuen Hosen und T-Shirts. hier ein paar Beispiele:

12 Gedanken zu „Alltagskleidung Winter 2021/22

  1. Sandra

    Deine Kleidungsstücke reihen sich wahrlich perfekt in Deinen Kleiderschrank ein. Die Stoffe schauen toll und sehr fein aus, das Darüberstreichen ist bestimmt ein tolles Gefühl.

    Das interessante Halsbündchen werde ich auch mal austesten, schaut sehr lässig aus.

    LG
    Sandra

    Antworten
  2. Kathrin

    Was für edle Stoffe du verarbeitest – sehr schick die Nadelstreifenhose! Der Ausschnitt mit der offenen Doppelkante vom Rippenshirt ist ja interessant, das muss ich mal ausprobieren!

    Antworten
  3. Sarah

    Diese art Ausschnitt hab ich auch schon genäht, da hat er sich stärker eingerollt, aber ich fand es trotzdem total gut. Danke für die Erinnerung… ich liebe auch die Kombi mit der Muster strickjacke aber die Teile sind alle ganz wunderbar und kombinierfreudig… lg Sarah

    Antworten
  4. Jeanette

    Deine Post inspirieren mich immer. Deine fein abgestimmte Kleidung mag ich sehr. Das Shirt habe ich mir gleich mal gespeichert. LG Jeanette

    Antworten
  5. Susanne

    Basics aus hochwertigen Stoffen, die die vorhandene Garderobe ergänzen, sind eine feine Sache.
    Feinripp habe ich noch nie vernäht, aber ich kann mir vorstellen, dass eine feine Qualität sehr angenehm ist.
    Du zeigst sehr schöne Beispiele deiner Alltagskleidung, wobei mich besonders die Kombination mit der wunderschönen Musterstrickjacke begeistert.
    LG von Susanne

    Antworten
  6. Bellana

    In dieser so speziellen Zeit und dazu im Unruhestand trägt man gerne bequeme Alltagskleidung. Statt Blusen wie früher trage ich im Winter lieber Shirts, Pullis oder Jacken und lange Hosen. Und wenn alles so gut zusammenpasst wie bei Dir, dann ergeben sich so viele schöne Kombinationen.
    Grüßle Bellana

    Antworten
  7. Hilde Hollenbach

    Hallo MEMA
    Ein tolles Shirt, wie alle deine genähten Kleider. Ich habe mir auch einen Feinripp gekauft.
    Beim nähen verzieht sich der Stoff. Für einen Tip von dir wäre ich sehr Dankbar um das zu vermeiden.
    Grüße Hilda

    Antworten
    1. Mema

      Liebe Hilde,
      ich habe keinen wirklichen Tip für dich. Meine Maschine hat einfach genäht. Experimentiere mal mit der Fadenspannung. Bei den Säumen habe ich einen speziellen Stich an meiner Nähmaschine, etwas in der Art wie ein kleiner ZickZack.
      Viel Erfolg
      Mema

      Antworten

Schreibe einen Kommentar zu Hilde Hollenbach Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.