Nähpläne in Blau und Orange mit Beige

Die Taufe in Berlin und die Hochzeit in Hamburg, beides ist vorbei und ich war mit meinen selbstgenähten Kleidungstücken ganz zufrieden.
Beim Nähen des blauen Kleides ist die Idee entstanden aus den Farben Blau, Orange und Beige eine kleine Sommergarderobe zu entwickeln. Als Basis gibt es schon :
Fast fertig ist dieses dunkelblaue luftig leichte Top.  Basis ist der beliebte Schnitt Vogue 1247 und ein vorhandener Stoff aus Viskose (?).Ich sollte jetzt doch mal eine Brennprobe machen.

Als nächstes kommt dieser sportliche Rock mit einem Reißverschluss und Schlitz im Vorderteil. Die Inspiration gab mir mein altes Brigittebuch Mode-Klassiker selber nähen, Mosaik Verlag München, 1992. Dem Buch habe ich auch meinem Basisschnitt entnommen nach dem ich solche engen Röcke wie hier und hier nähe. Der Stoff ist, wie der des blauen Kleides auch, aus Leinen und Wolle. Das sind zwei wunderbare Sommerstoffe die ich im vorletzten Jahr im Kaufhaus auf dem Restetisch für sehr wenig Geld erstanden habe. Rock und Top sollten schnell fertig werden denn ab Donnerstag kommt der Sommer und dafür sind sie ja gedacht.

Im Stoffschrank gibt es noch mehr farblich passende Stoffe. Das nächste Top soll aus der orangenen Viskose mit den blau-grün-beigen Mustern genäht werden. Der Schnitt könne einer der Blusenschnitte von Colette , Jasmine oder Violet sein. Und dann ist da noch ein größerer Rest von dem blauen Crepe (vom Weihnachtskleid) und noch weiteres…. Nun ich werde Schritt für Schritt vorgehen und ich bin gespannt wieviele Stücke die Sommergarderobe am Ende haben wird.

Blaue Stoffe sind schwierig zu fotografieren. Dieses Foto entspricht den Farben am meisten. Deutlich wird auch wieviele unterschiedliche Varianten Dunkelblau im Stoffschrank liegen. Kann man die miteinander kombinieren?

8 Gedanken zu „Nähpläne in Blau und Orange mit Beige

  1. pimo

    Liebe Mema,

    Das mit der Fieber klingt ja nicht so gut. Ich wünsche Dir, dass Du ganz schnell wieder gesund wirst. Zuerst die Gesundheit und dann die Näherei.

    Ohja… Gesundheit…mir fällt was ein…

    Du nähst doch so viel. Hast Du vielelicht Nackenschmerzen wie ich durch viel Nähen und viel Surfen am PC?

    Viele liebe Grüße,

    Antworten
  2. pimo

    Hallo liebe Mema,

    Blau und Orange ist eine Kombination, die ich sehr gerne mag. Ich glaube: ich habe unter einem anderenn Post schon mal erwähnt. 🙂

    Würdest Du unter dem Top noch was tragen? Er ist ja schön durchsichtig. 😀
    Ich warte gedulidg auf das Endergebnis.

    In Burda Magazin gibt es auch so einen sportlichen Rock. Den wollte ich auch mal fürs Büro nähen.

    Antworten
    1. mema

      Liebe Pimo,
      schwarze oder dunkelblaue Unterhemden sind Pflicht für mich bei diesem durchsichtigen Top.
      Leider bin ich bisher nicht weiter gekommen. Seit einer Woche liege ich mit einer fiebrigen Erkältung zu Hause rum. Allmählich geht es aufwärts mit der Genesung und dann hoffentlich auch mit der Sommerkleidung.
      So ein Rock ist klassisch und Schnitte dafür finden sich immer wieder. Viel Spaß beim daran arbeiten. Wir zeigen uns die Ergebnisse sicher gegenseitig.
      Gruß Mema

      Antworten
  3. Prinzenrolle - hm

    Hallo Mema,

    der Plan hat mir gut gefallen. Wenn aber Sewing Galaxy vor Problemen warnt, wird das wohl stimmen. Dann musst du doppelt gut planen…
    Blautöne zu kombinieren finde ich sehr schwierig. Ich habe neulich zu einem hübschen taubenblauen Leinen ein Blau zum Kombinieren gesucht und bin auf zwei Stoffmärkten und in einem Fachgeschäft nicht fündig geworden. Gut sieht es wirklich nur aus, wenn es der gleiche Farbton in unterschiedlichen Helligkeitsstufen ist. Verschiedene Töne harmonieren nur in recht kleinen Flächen/Mustern.
    Grüntöne kann man fast blind kombinieren – wahrscheinlich sind wir das von der Natur im Frühling gewöhnt.
    Jedenfalls drücke ich dir die Daumen und bin gespannt auf das fertige Projekt!

    LG, Petra

    Antworten
  4. mema

    Liebe Sewing Galaxy,
    danke für deine Warnung. Letztes Jahr bin ich mit Violet schon gescheitert, ich habe eine Nesseprobe gemacht und es waren in der Tat so viele Anpassungen nötig, dass ich die Lust verloren habe. Jetzt werde ich den Kleiderschnitt (Old-school) als Basis nehmen und die Designelemente Bubikragen und vordere Knopfleiste dazukomponieren. Der Brustabnäher könnte sogar da bleiben wo er beim Kleid ist.
    Ich habe aber eine Frage:
    Du schreibst von falscher Balance der beiden Teile. Den Ausdruck Balance im Zusammenhang mit Schnittentwicklung habe ich immer schon mal gelesen aber nie verstanden. Kannst du mir erklären was das ist?
    Danke und freundlicher Gruß für die Rückmeldung. Mema

    Antworten
    1. Sewing Galaxy

      Liebe Mema, leider kann ich auf deutsch das gar nicht zeigen, weil deutsches netz dieses wissen gar nicht bietet(es geht in richtung fachwissen und nciht mehr hobby).also ich ahbe wie immer nur russische version. du kannst versuchen ,es mit google oder im google zu lesen. die hauptmessage vom falschen balance ist- ausgleich zwischen hinterteil und vorderteil zum gleichgeicht schaffen. es wird durch die masse vom schulter zur taille bestimmt zu einem,aber auch solche sachen wie richtige schulter neigung beider teile oder richtiges armloch spielen eine grosse rolle.wenn z.b. deine schulterlinie am vorderteil zu nidricg genommen wurde, so kann es wie bei „violett“ dazuz führen,dass die schrägfalten ander seite zur brust entstehen. d.h. man möchte rein intuitiv, das vorderteil runter ziehen. in diesem fall fehlt definitiv etwas im bereich schulter(man muss entweder schulterwinkel korrigieren oder gar stückk stoff dran nähen, damit vorderteil wieder in seine position kommt.
      bei den josen z.b. bei falscher balance entstehen schrägzüge ,sehr häufig am hinterbein.
      ich hbe ja ganz bücher bei mir digital nur zum balance. hier kannst du ein auszug zum thema sehen:
      http://blog.kp.ua/users/anna_kanovka/post214878101/

      Antworten
    2. mema

      Liebe Sewing Galaxy,
      Danke!! Ganz verstanden habe ich es noch nicht aber eine Idee davon bekommen dank deiner Russischen Seiten. Ich frage auch mal bei den Hobbyschneiderinnen nach. Da posten auch Fachleute mit.
      Einen schönen Tag Mema

      Antworten
  5. Sewing Galaxy

    Liebe Mema,
    aufgrund meiner langzeitigen beobachtungen rate ich dir UNBEDINGT eine probe der bluse zu machen, wenn du dich für Colette entscheiden solltest. es gibt grade bei blusen enorme passform probleme!viele lassen sich im nachhinein gar nicht mehr korrigieren. wie z.b. chronischer fehler vei violett- die Falsche balance der beiden teilen und zu knappheit im brustbereich. da gibt dann die schräge faltenzüge von seitennähten zur Brust.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.