Dessous – der rote BH – Classic Full Band Bra von B. Johnson

Schon vor meinem Urlaub habe ich mich gefragt, welche Ziele ich mit meiner Kleidungsproduktion im Herbst verfolgen will. Sicher ist, das nicht das vervollständigen meiner Garderobe sein wird. Zum Anziehen ist genug da. Manches kann ersetzt werden, ein paar Sahnehäubchen können auch noch sein, ein bisschen Brot und Butternäherei also.
Aber, was interessiert mich im Moment? Was verschafft mir einen Nähflow?

Da gibt es die Chaneljacke für die der Oberstoff, nicht aber der Futterstoff da ist. Da ist der Plan „eine perfekte Jeans mit weißer Bluse und Jacket“ selbst zu nähen  und es gibt diesen unglaublichen Hahnentrittstoff aus schwarz weißer Wolle für einen Wintermantel der nicht nötig ist……

Zwei Frauen aus meiner Bielefelder Nähgruppe (ohne Blogs) haben im Frühling in einem Kurs BH’s genäht. Ich war sehr erstaunt. BH’s, die kauft man doch. Mir war nicht bewusst, wie viele Frauen ersthafte Probleme haben, passende Büstenhalter zu finden.  Da gibt es ungleiche Brüste, sehr kleine Brüste und viele andere Ursachen.

Vor längerer Zeit habe ich mich schon mal mit der Passform meiner BH’s auseinander gesetzt. Es wird gesagt, dass mehr als die Hälfte der Frauen Büstenhalter tragen die nicht passen.  Ich habe meine Körbchengröße danach auch noch mal nach oben angepasst. Informationen gibt es z.B. bei „Drüberunddrunter“ hier oder auch  „Busenfreundinnen“ hier.

Mit meinen großen Brüsten trage ich seit dem gut stützende Bügelbh’s Größe 85 F mit möglichst wenig  auftragendem Stoff, also ohne Spitzen und Rüschen. Es gibt sie in Weiß, Schwarz, Haut und manchmal in Lila.

Roter BH 2

Craftsy, meine Lieblingsnähschule, hat vor kurzem einen BH Nähkurs mit der bekannten kanadischen Spezialistin Beverley Johnson  veröffentlicht. Erst während der Rercherche habe ich gemerkt, dass diese BH’s auch in der deutschen Bloggerinnenwelt beliebt sind, hier bei sewing addicted gibt es sogar einen sehr aussagekräftigen Nähbericht. Ich hatte das ausgeblendet. BH’s, die näht man doch nicht.

Roter BH 3

Wie auch immer, ich habe den Kurs  gekauft, Material besorgt und gleich angefangen.  Mein Schnitt ist  der Classic Bra von Johnson (Beschreibung des Schnittes folgt noch). Mit dem Kurs und der guten schriftlichen Anleitung war das Nähen eine Freude und ging ziemlich schnell.  Das hat mich sehr erstaunt. Fröhlich gemacht hat mich auch, dass es fast keine Anpassungorgie gegeben hat. Der erste rote (Probe-) BH passt schon ganz gut. Der Schnitt des Zweiten wird nur wenig modifiziert. Und der Nähprozess hat mir den Flow verschafft, den ich mir gewünscht habe. Ich will mehr dieser kleinen feinen Nähprojekte die nicht MMM fähig sind. Da gibt es noch Shelly und sehr vielversprechend sieht auch der neue Downloadschnitt Marlborough  von Norma Loehr aus. Erfahrungsberichte und Beispiele gibt es übrigens auch in den bekannten Nähforen der Hobbyschneiderinnen.

Vor Ort gibt es leider kein Material aber für so eine Anfängerin wie mich haben die speziellen Versandhäuser B,wear, Sewy, Wien 2002 ,  Kantjeboord, Merckwaerdigh, und Spitzenparadies Materialpakete zusammengestellt. Sehr hilfreich. Es wird nämlich von vielen verschiedenen Dinge (z.B. vier verschiedenen Gummibändern) immer nur ein bisschen benötigt.

Na und beim Zweiten jetzt doch mal etwas Spitze untendrunter Mema?
Mal sehn.

 

roter BH 1

Merken

11 Gedanken zu „Dessous – der rote BH – Classic Full Band Bra von B. Johnson

  1. Pingback: Podcast Nr 3 mit Mechthild von-mema.de – Nahtzugabe5cm.de

  2. Pingback: BH Sew-Along 1: Inspiration und Planung | Einfach anfangen!

  3. Sylvia

    Hallo Mema,
    Dein roter BH hat es mir angetan und somit habe ich mir den Craftsykurs, glücklicherweise im Angebot, nachträglich zum Geburtstag geschenkt. Damit war es natürlich nicht getan das Pin Up Girls Starter Set habe ich dann von BWear gekauft und morgen lege ich los. Ich selber habe noch nie Kleidung genäht werde mich der Herausforderung aber stellen.

    Lieben Gruß
    Sylvia

    Antworten
  4. Steffi

    Hallo Mema,
    ich lese sehr gerne in deinem Blog und freue mich immer über deine schönen Beschreibungen und Anleitungen. Nun würde ich mich doch auch gerne mal ans BH nähen wagen. Du hast einige Anbieter gennant, verrätst du mir wo du das Material für deinen roten BH bestellt hast, bzw. war dies ein fertiges Materialpaket?

    Herzliche Grüße
    Steffi

    Antworten
  5. Pingback: MMM – Herbst im roten Kleid | mema

  6. SaSa

    Liebe Mema,
    vielleicht hast Du ihn auch genommen, denn Dein BH sieht perfekt aus: der Patchwork-Fuß mit Führung (Bernina 57) ist ganz toll zum Dessous-Nähen, denn er gleitet perfekt an der Kante mit der korrekten Nahtzugabe entlang! Natürlich geht das nur beim Geradstich, aber das Wechseln lohnt sich. Der Fuß ist auch bei anderen Näharbeiten wie z.B. Französischen Nähten hilfreich. Wenn man da die Nadel etwas verstellt, passt es dann mit der NZ von 1,5cm (gesehen bei Grainline). Hatte ich oben zu erwähnen vergessen. Liebe Grüße, SaSa

    Antworten
  7. Dodosbeads

    Dieser rote BH , sooo klasse ! Ins Dessous Nähen bin ich auch schon durch den Unterkleid SewAlong gekommen . Ich fand es auch faszinierend . Allerdings hab ich leider kein beim ersten Mal so tolles Ergebnis gehabt wie Du … zu wenig Holz vor der Hütt,, um mit diesen Schnitten klarzukommen … aber ich probiere weiter , zu schön ist das Angebot an Material …
    LG Dodo

    Antworten
  8. SaSa

    Liebe Mema, Dein BH sieht wunderbar aus. Auch ich liebe farbige Sets und kann die in meiner Größe auch (teuer) kaufen, allerdings nur unterlegt. Ich habe mir auch den Craftsy-Kurs gekauft und finde ihn sehr gut erklärt. Als Schnitt habe ich den Shelley-Bra-Schnitt genommen, und habe erst danach den Marlborough-BH gesehen, der sieht auch sehr gut aus! Material habe ich hier beim örtlichen Nähmaschinenhändler, wo auch Kurse angeboten werden. Da kann man dann ziemlich günstige Materialpakete erwerben(von Ute Hoffmann aus Stuttgart glaube ich). Allerdings hatte ich zum Nähen noch keine Zeit. Ichhoffe auf leichte Spitzen-BHs.
    Liebe Grüße, SaSa

    Antworten
  9. Ilse

    Dein BH sieht toll aus, gerade weil wenig Spitze dran ist, finde ich. Spitze kratzt immer so auf meiner Haut.
    Danke für die Hinweise zur Materialbeschaffung! Einen Schnitt von Merckwaerdigh habe ich schon, aber bisher noch keine Idee, wo das Material herkommen sollte.
    Liebe Grüße
    Ilse

    Antworten
  10. Immi Meyer

    Der BH ist … einfach Klasse!
    Bin immer beeindruckt davon, was du alles im Netzt erforscht und über deine Vielseitigkeit.

    Liebe Grüße
    Immi

    Ps: Gibt es auch Anleitungen für Push-BH’s?

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.