Nachhaltiges im Hochsommer

Nachhaltig ist Kleidung auch immer dann, wenn sie oft getragen wird und lange hält. Mein Käferkleid gehört ganz ohne Zweifel dazu. Gerade habe ich hier nachgeschaut, im August 2012 habe ich es genäht und es hat mich seitdem zuverlässig durch die besonders heißen Sommertage der letzten 10 Jahre begleitet.

Das australische Stoffgeschäft Tessuti verkauft ein kleines, feines Sortiment von Schnittmustern. Ich mag sie und habe manche davon erfolgreich ausprobiert. Dies ist das Lily Linen Dress.


Käferkleid heißt es, weil ich als Verzierung ein kleines Stück Band mit einem Käfer angenäht habe; in der Wuppertaler Bandweberei Kafka ist es das Band noch zu kaufen. Die neuen Besitzer haben das Sortiment offensichtllich erhalten.


Der zarte Viskosestoff mit Karo stammt auch einem textilen Rummelladen in meiner Heimat, war da schon ein Überbleibsel irgendeiner Produktion (der Nutzen von solchen Deadstock Fabrics kann auch kritisch gesehen werden.) und ich habe den ganzen Ballen für wenig Geld gekauft. EInige Meter sind noch vorhanden und ich plane gerade einem Teil des Reststoffes ein Sommerhemd zu nähen.

Einen weiteren schönen Sommer für euch. Ich freu mich auf die monatliche Tour durch die Blogs und Instagrampräsentationen des MeMadeMittwoch im August.

7 Gedanken zu „Nachhaltiges im Hochsommer

  1. sienaehtschonwieder

    Wenn man die ganzen Kommentare so liest, sollten wir fast mal einen MMM machen, bei dem jede ihr ältestes Stück zeigt. Ich fände es schön, von jeder mal die wahren Langzeitlieblinge zu sehen. Und du hast Vorsprung, weil wir eines deiner Kleider bereits kennen. Ich wünsche dir noch viel luftige Sommerfreude darin 🙂
    Grüße, Tina

    Antworten
  2. Birgit Kühr

    Ich finde das so toll, dass du dein schönes Kleid zeigst. Schnitt und Stofffarbe stehen dir richtig gut. Und dass es dich schon so lange begleitet, ist einen extra Applaus wert.

    Antworten
  3. seelenruhig

    Ich finde dein Käferkleid sehr schön und finde es ein sehr großes Kompliment an das gute Stück, wenn es dich schon so viele Sommer begleiten darf. Es ist gut genäht, denn es hält seither und steht dir treu und nachhaltig zur Seite. Wunderbar!!!!!

    Antworten
  4. kuestensocke

    Wenn ein Kleidungsstück so lange hält und passt, hat sich jede persönliche Mühe und auch die Herstellung des Stoffes wirklich gelohnt. Steht Dir prima das Kleid und es ist erstaunlich wie unterschiedlich der Stoff auf den verschiedenen Fotos wirkt. LG Kuestensocke

    Antworten
  5. Anja

    Das finde ich prima, dass du hier ein zehn Jahre altes Kleidungsstück zeigst. Gerade Sommerkleider werden ja oft nicht so viel getragen und halten bei mir auch sehr lange. Es muss wirklich nicht immer das neuste sein. Ich gebe zu, dass ich aber selbst auch den Memademittwoch in der Regel dazu nutze, mein neuestes Werk zu präsentieren.
    LG Anja

    Antworten
  6. 3he fecit

    Liebe Mema,
    O ja, 10 Jahre, das ist tatsächlich nachhaltig, wenn man es wie du jeden Sommer trägt. Außerdem gefallen mir Schnitt und Stoff. Da bin ich mit meinem altgedienten Leinenrock ja in bester Gesellschaft.
    LG heike

    Antworten
  7. Susanne

    Du hast absolut recht;
    Zehn Jahre hält wohl kaum ein Kleidungsstück durch; spricht also für die Stoffqualität und auch für deine sorgfältige Verarbeitung, dass alles noch tip-top aussieht,
    Ein schönes, luftiges Sommerkleid.
    LG von Susanne

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.