Orange / Blau – der Rock

Und weiter geht es mit der Orange / Blauen Kollektion. Der blaue Rock ist fertig und anders als geplant habe ich einen  Schnitt  aus der Sammlung Schnittvision Vol. 3 – das Pencilskirt ausprobiert. Der Rock hat so vorne keinen Schlitz bekommen sondern hinten eine Falte. Gefällt mir aber auch gut.
Das System Schnittvision, das ist eine großartige Angelegenheit wenn es funktioniert: nachdem die persönlichen Maße eingegeben wurden spuckt der PC einen Maßschnitt aus der genau passen soll. 
Inzwischen weiß ich, dass es dabei viele Hürden gibt. Die Maße müssen stimmen, die Anleitung zum Nähen ist derartig knapp, dass nur von kurzer unvollständiger Skizze gesprochen werden kann. Erhebliche Näherfahrung ist Vorraussetzung für dieses System! Und natürlich gibt es wieder das Puzzle mit den ausgedruckten A4 – Blättern und den Kampf mit dem Klebestift. 
Ein Rock hat nicht so viele Ausdruckblätter und so habe ich mich an die Arbeit gemacht.  Es hat ganz gut geklappt. Der Rock passt und ich bin ganz zufrieden. Tragebilder stelle ich hier nachträglich noch ein, im Moment klappt das nicht, die Bilder sind zu wenig aussagekräftig.
Ob allerdings Schnittvision und ich warm miteinander werden weiß ich noch nicht. Die Schnitte gefallen mir sehr aber ob die Probleme der anderen Nutzerinnen des Programms auch bei mir auftauchen ist abzuwarten. Ich plane einen der Schnitte als Basis für den Hosenschnitt zu nehmen. Das wird aber noch etwas dauern.
 
Zuerst benötige ich jetzt zwei passende Tops für die Orange / Blaue Kollektion. Hier rechts und links die Stoffmuster:
Ach, ich habe eine Bitte an diejenigen die dieses Post lesen:
Wenn jemand von euch Erfahrungen mit Schnittvision hat, ich bin sehr interessiert an Rückmeldung. Danke im vorraus dafür.

11 Gedanken zu „Orange / Blau – der Rock

  1. Pingback: Culottes / Hosenrock | mema

  2. immi

    Hallo Mema! 🙂
    Ich finde deine orange/blaue Kollektion sooo Klasse!
    Schittvision kannte ich noch nicht. Habe jetzt kurz geguckt aber eigentlich, also wenn es nicht so teuer ist, ist das doch gut um erstmal Gurndschnittksontruktionen nach deinen Maßen zu kriegen, die du dann noch weiter anpassen kannst/musst. Dann sparst du dir wenigstens die erste Konstruierei… das dauert ja sowieso immer alles so lange (-> von wegen Geduld)
    Diese 3D Konstruktionen sind die nahe Zukunft… eine sehr interessante Geschichte. Hier bei mir im Betrieb ist jüngst eine Zeitschrift von Assyst
    ( http://www.human-solutions.com/fashion/front_content.php)
    gekommen, die ich mir angesehen habe. Krass was da möglich wird mit moderner Technik!!!
    Aber wir machen weiter unser Handwerk, das macht doch viel mehr Spaß finde ich! :))

    Liebe Grüße
    Immi

    Antworten
    1. mema

      Liebe Immi,
      als ich noch eine Anzüge tragende Geschäftsführerin war habe ich von so einem System in meiner Nähe immer geträumt. Unkompliziert, passend ohne das die Kleidung im Alltag stört. Kleidung muss man anziehn und dann tagsüber vergessen, das war mein Wunsch.

      Heute mit Zeit für andere Dinge schätze ich das Handwerk. Du hast völlig recht, jetzt macht Kleidung wieder Spaß und ist eine schöne intellektuelle und auch manuelle Herausforderung!
      In diesem Sinne herzliche Grüße
      Mema

      Antworten
  3. mema

    Liebe Sewing Galaxy,
    danke für deine ausführlichen Erläuterungen.
    Ja, ich weiß, auch dieses Programm kann ich nur als Ausgangspunkt nehmen und ich muss den Schnitt auf meine individuellen Proportionen umsetzten. Hosen sind schwierig zu nähen wenn sie perpekt passen sollen. Ich denke für die Winterhosen werde ich es versuchen. Immi zeigt ja gerade wie das geht. Inzwischen kenne ich verschiedenen Hilfsinstrumente im Netz und in Büchern. Es ist ein längerer Prozess aber er macht auch Spass und bringt mehr Erkenntnisse. Leider sieht man die Hosen bei Schnittvision nur auf Puppen aber es gibt Schnittaspekte die mir gut gefallen. Also denke ich, wenn nicht noch was besseres auftaucht, einen Schnitt von da als Ausgangspunkt zu nehmen und dann eine Serie von Probehosen. Vermutlich ist es doch fast egal ob der Ausgangsschnitt ein Einzelschnitt oder ein Burdaheftschnitt oder was auch immer ist?!

    Du hast recht! 3D ist beeindruckend! Ist das ein Programm das Frau Natamoda erfunden hat? Ist das so ein ähnliches Programm wie My Label 3D Fashion von Bernina?
    Danke für die Informationen
    Einen schönen Sonntag
    Mema

    Antworten
    1. Sewing Galaxy

      Natamoda ist eine frau die erstmal AutoCAD sich beigebracht hat und dann auf basis von AutoCAD hat sie ein konstruktionsprogramm für bekleidungkonstruktion gelernt hat. man konstruiert direkt auf 3D puppe von klienten.
      als hilfe hab ich gestern erst gelesen- gibt z.b. in Rooterdam für 30€ ganzkörperscan. evenbtuell haben wir in deutschland das auch. so hat man exaktes nachbilder von einegem körper.
      wenn du die hosen siehst die man damit macht- da feällt dazu ncihts mehr ein…:-( es ist einfach perfekt ohne wenn und aber.
      aber…
      selbst ich trau mich nicht das anzufangen, dabei kann ich mehrere CAD’s (autocad gehört nicht dazu)…
      My Label, Leko und wie sie alle heissen…sind KEINE konstruktionsprogramme. d.h. im klartext sie arbeiten mit bauzsteinen und berücksichtigen nur das,was fest einprogrammiert ist…
      damit es für dich leichter zu verstehe n ist,was ich meine..erkläre ich auf einem beispiel aus architektur.
      es gibt programme, wo du als bauherr etwas einrichten lkannst oder dein haus planen kannst. du konstruierst aber ncihts und nimmst bausteine, die da sind. z.b. es gibt im programm nur 4 arten von gauben oder 2 arten von erker. sobald du aber ausserhalb diese vorgaben dich bewegen möchtest- kannst du es nicht,weil es nciht programmiert ist.
      z.b. mit einem programm für wintergärten kannst du keine exclusive englische wintergärtne mit kapitellen, lisennen und filigrannen leisten machen..
      genau geht es mit den programmen für bekleidung.
      du kanst mit einem 3D konstruktions programnmen alles in der welt konstruieren,was du willst und exakt auf deine körperform.
      kein anderes programm wird diese präzision je erreichen. es ist so.

      Antworten
      1. Darla

        Hallo Sewing Galaxy,

        wo hast du das gelesen mit dem Bodyscan in Rotterdam, ich wohne in der Naehe und es wuerde mich schon interessieren wo es das gibt.

        LG Darla

        Antworten
  4. Sewing Galaxy

    Hallo Mema,
    vom system wusste ich bis heute nicht.
    ich persönlich trau nur der 3D kosntruktionen von deinen bilder und massen. die stimmen ohne jegliche anpassung.
    alles andere,was ich bis jetzt gesehen ahbe-immer das gleiche- anpassungen ,anspassungen, ganz egal wie gut dudein mass nimmst.
    damit du mich besser verstehst,was ich meine, kann ich dir paar beispiele nennen. z.b. 2 frauen haben gleichen brsutumfang. die eine hat breiteren rücken und kleinere brüste und die andere schmalen torso und grösse brüste. in beiden fällen gibts ein und dasselbe mass.die eine person in der draufsicht(von oben) ist runder und die andere elipse-zylindrisch…
    die eine hat gewölbten rücken die andere sonst noch was. diese programme sind aber für stadard,den es eigentlich nicht gibt. daher kann es nie richtig passen.
    hier z.b. kannst du sehen, wie eine russin 3D konstruiert. due kannst ihr thema blättern- du wirst erstaunt sein, was man alles in welche perfektion mit 3D machen kann, was man mit einem papeirschnitt jund anpassungen kaum erreichen kann..
    unten stehen die seitenzahlen-da kannst du blättern.guck dir die bilder ihre kunden an, die inspirationsmodelle und diese pefektion der passform.
    ich wette, sowas hast du noch nie gesehen:
    http://club.season.ru/index.php?s=&showtopic=6132&view=findpost&p=611637

    P.S. keine der Hosen, die ich bei diesem programm gesehen habe sitzt wirklich gut(nur vorne). und wenn sie schon bei den nicht sitzt….
    bist du sicher, dass du sie von den haben möchtest?

    Antworten
  5. pimo

    Dieser Rock ist genau mein Geschmack. Schlicht und stilvoll. Gefällt mir super gut.

    Ich habe auf der Seite von Schnittversion bisschen geguckt. Da sind schon sehr interessante Schnitte dabei. Liebe Mema, vielen Dank für die Info. Von Dir habe ich viel Neues erfahren. 🙂

    Antworten

Schreibe einen Kommentar zu mema Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.