Offener SWAP – Reisekleidung – Teil 1

Immi, Rong und mir macht es Spaß gemeinsam mindestens ein Mal im Jahr über Nähpläne nachzudenken und darüber zu bloggen. Wir haben vor einiger Zeit die gemeinsame ExtraSeite  „We Produce Our Collection“  eingerichtet.  Hierhin sind alle unsere Beiträge verlinkt. Jedes Mal laden wir alle die möchten ein mitzumachen und wir freuen uns über Beteiligung. Im Mai ist es wieder los gegangen und Immi und Rong sind pünktlich gestartet. Ich laufe hinterher; war ich doch mit anderen Dingen beschäftigt.

SWAP 14 RucksackMein Plan:
Mitte September fahre / fliege ich mit meinem Mann für 3 Wochen nach Kreta, eine sentimentale Reise. Unser erster gemeinsamer Urlaub ging nach Kreta und wie damals, werden wir nur mit ganz wenig Gepäck, mit je einem Rucksack, reisen.

Eine intelligente kleine und variable Gardrobe ist also erforderlich. Einiges will ich selber fertigen. Sicher nähe ich ein oder zwei oder drei T-Shirt, eine Hose aus leichtem Stoff und ein Kleid. Es gibt noch keine Schnittmuster. Zur Zeit beschäftige ich mich mit der Wahl der Stoffe. Sie sollen „Leichtgewichte“ sein, möglichst knitterfrei, im Waschbecken zu waschen und schnell trocknen. Ich habe keine Abneigung vor leichten Kunstfaserstoffen wenn sie atmungsaktiv sind. Wenn bei der Herstellung auf ökologische Gesichtspunkte geachtet wurde, umso besser.

Mein Fahrplan sieht so aus:

Die Farben der Gardrobe sind klar. Schwarz und weiß mit wenig Rot und etwas Blau.

Als nächstes entscheide ich über die Stoffe. Hier gibt es die bekannten Outdoorstofflieferanten. Ich habe mit deren Angebot noch keine Erfahrung und werde sicher einige Stoffproben brauchen.

Erst danach mache ich mich auf die Suche nach Schnittmustern.
Für die T-Shirts greife ich sicher auf mein TNT (tried an true, ausprobiert und angepasst) – Schnittmuster zurück. Kurze Ärmel und ein etwas weiterer Ausschnitt sind sicher einfach zu variieren. Ein neuer Raglanschnitt wäre aber auch ganz klasse.
Die Hose wird mit meinem neuen (noch nicht ganz fertigen) Standardschnitt gefertigt. Und der Kleiderschnitt? Noch keine Idee.

Im Internet ist SWAP 14 Literatur Urlaubsgardrobe übrigens ein beliebtes Thema. Vielleicht mache ich mal eine kleine Rundschau dazu. Antiquarisch habe ich vor einiger Zeit das Buch „Sewing a Travel Wardrobe“ aus dem Jahr 2000  von Kate Mathews gefunden. Voller guter altmodischer Tips und mit einigen Schnittmustern. Ist jemand an einer Buchvorstellung interessiert?

Habt ihr Erfahrungen mit selbstgenähten Kleidungsstücken aus Outdoorstoffen?
Könnt ihr mir was empfehlen?
Ich bin gespannt auf Rückmeldungen.

3 Gedanken zu „Offener SWAP – Reisekleidung – Teil 1

  1. minnies

    He, ich bin gerade erst auf den aktuellen Swap aufmerksam geworden und daher leider nicht dabei. Das Thema Reisegarderobe ist toll. Ich mag es nicht zu packen und nehme immer zu viel mit.. Eine Buchbesprechung fänd ich toll.

    Lieben Gruß
    minnies

    Antworten
  2. yvonet

    Ein sehr schöner Plan… aber zum Thema Stoffwahl fällt mir nichts ein. Ich habe im letzten Sommer ein super leichtes Kleid genäht, aber es war aus einem dünnen Baumwollstoff, daher nicht unbedingt knitterfrei, trotzdem würde ich es sofort in den Rucksack packen. Habe schon heute die neuste Burda durchgeblättert und dort, finde ich, gibt es sehr schöne Plusschnitte u.a. eine tolle Hose und dazu passende Bluse. Sie würden super in deinen Reiserucksack passen. Bin gespannt, wie sich dein Plan entwickelt.
    Grüße
    Yvonne

    Antworten
  3. Simau

    Hallo Mema,

    Oh ja Reisekleidung, das wäre auch meine Wahl gewesen. Klingt total interessant, und ich bin schon echt gespannt.

    Zu meinen liebsten Reiseteilen zählen immer die Shirts aus Merinowolle, die habe ich schon total blank getragen, gerne in der 150 oder 200er Qualität, aber das bringt bzw. Nutzt dir auch nur etwas, wenn du die Sachen auf der Haut magst. Im Laden gibt es die Sachen von ICEBreaker und die Stoffe habe ich schon bei extremtextil gekauft. Ich wünsche Dir ganz viel Spaß.

    LG Simau

    Antworten

Schreibe einen Kommentar zu Simau Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.