MMM – Culotte

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Der Hosenrocktrend ist noch nicht vorbei. 2013 habe ich diesen Hosenrock von Schnittvision Look 9 genäht und darüber geschrieben, ob diese Art Keidung wieder ein Hit wird. Jetzt, knapp 4 Jahre später, sind Hosenröcke immer noch sehr modern. Allerdings sind sie länger geschnitten, fast wie Hosen. Ich habe den alten Schnitt von Schnittvision noch mal reaktiviert, neue Maße eingegeben und ihn dieses Mal länger, genäht. Die tiefen Kellerfalten, die den Schritt begleiten, gefallen mir immer noch sehr gut. Vermutlich haben viele von euch CD’s von Schnittvision irgendwo herumliegen. Es gibt eine Menge enttäuschter Schneiderinnen. Ich bin zufrieden mit den Schnitten. Es braucht wenig Anpassung, wenn ich die Maße richtig eingebe. Nachteilig sind aber die altmodischen Softwarevorraussetzungen. Es geht inzwischen auch anders.

Richtig ungewohnt ist allerdings, dass der Rock mehrere Zentimeter unter meiner Taille sitzt. Der Schnitt ist schon alt, High Waist war noch kein Thema.

Ich habe einen Stoff aus der Reserve gewählt. Es ist  Stretch Gabardine mit Viskose. Sie fällt schwer, das Gefühl beim Tragen ist wunderbar. Gekauft hatte ich sie gemeinsam mit einer anderen Farbe für den Trenchcoat. Es sind also viele Meter und mehr als genug für diesen Hosenrock und die im Look 9 vorgeschlagene Jacke. Dieser Schnitt hängt schon als Probe im Nähzimmer. Ich fremdle noch mit den Kräuseln in der Taille. Die alternativ probierten Falten gefallen mir aber auch nicht. Mal sehen.

RIchtig begeistert bin ich davon, wie gut die Rock/Hose zu meiner neuen Strickjacke passt. Heute Morgen hab ich sie nur angezogen, weil mein Mann mir zugerufen hat, dass es hier in der Nacht gefroren hat. Durchs Schlafzimmerfenster schien aber die Sonne.

Frühlingshaftes Wetter, tiefe Temperaturen, im frühen Frühjahr gibt es beides andauernd und es spiegelt sich sicher in der Kleidung der anderen Frauen hier beim MMM.

Schöne Woche für alle.

Merken

12 Gedanken zu „MMM – Culotte

  1. Stefanie

    Du hast bei der blauen Culotte die Beine von oben aus nicht so tief zusammengenäht, wie bei der roten, oder scheint das nur wegen der Länge so zu sein? Gefällt mir auf jeden Fall viel besser. Die Kombination mit der wunderschönen Strickjacke ist ein Traum. Low waist bei Röcken muss irgendwie an mir vorüber gegangen sein, ohne dass ich es je bemerkt hätte. meine Röcke saßen schon immer auf der Taille. Ich war ganz erstaunt, davon zu lesen! Dein Schnitt ist jedenfalls der einzige, mit dem ich warm werden könnte, die aktuellen Culottes mit ihren weder Rock-noch-Hose-Weiten sind irgendwie nichts für mich.
    Liebe Grüße, Stefanie

    Antworten
  2. yvonet

    Genau, das finde ich an einer Culotte so toll, dass sie vom Schnitt zu Schnitt ganz unterschiedlich wirkt. Mal sieht sie wie eine Hose aus, Mal gleicht sie eher einem Rock. Ich finde deine Version sehr schön und anders als Petra bin ich auch der Meinung, dass dir die Länge ganz gut steht. Und die Strickjacke passt wirklich wunderbar zu dem Hoserock. Schade, dass dir die Lösung mit den Falten an der Jacke auch nicht ganz gefällt. Ich habe den Schnitt nicht vor Augen, aber vielleicht könnte man dort die Weite irgendwie reduzieren. Dir wird bestimmt etwas einfallen.
    LG Yvonne

    Antworten
  3. Bellana

    Wenn Du nicht geschrieben hättest, dass es sich um einen Hosenrock handelt, hätte ich auf einen Rock getippt. Und die Jacke passt farblich wirklich perfekt dazu.
    Grüßle Bellana

    Antworten
  4. Barbara

    Was für eine tolle Jacke! Und mit dem Hosenrock wirklich perfekt kombiniert. Die Kellerfalte gefällt mir sehr gut an dem Schnitt, sieht wirklich aus wie ein Rock, hat aber die Bequemlichkeit einer Hose. Super! Die tiefe Taille kommt mir fremd vor, interessant, wie sich die Sehgewohnheiten mit der Mode ändern. Alle tragen halt jetzt eher „high waist“ bei den Röcken…
    LG Barbaa

    Antworten
  5. Susanne

    Ganz toller Look!
    Kombipartner deiner schönen Strickjacke haben es ja schwer, da der Blick unweigerlich an der Jacke hängen bleibt, aber der Hosenrock hat durch die Kellerfalten auch interessante Details, so dass man auch gerne einen zweiten Blick darauf wirft.
    LG von Susanne

    Antworten
  6. Prinzenrolle

    Schön, dass dein Blog wieder funktioniert. Gratuliere!

    Die Jacke ist ganz toll geworden, die habe ich noch gar nicht fertig gesehen. Hat sie einen Verschluss? Das kann ich nicht richtig erkennen…
    Den Schnitt der Hose finde ich auch sehr gut – allerdings gefällt mir die Länge nur theoretisch – oder an Dodo. An dir gefällt mir die Länge der roten Hose deutlich besser. Du hattest dir schon mal einen Faltenrock in dieser Länge hier genäht – hast du den eigentlich gern getragen?

    Ich bin schon gespannt auf die Reise-Garderobe!

    Gruß, Petra

    Antworten
    1. Mema Beitragsautor

      LIebe Petra,
      ich habe Druckknöpfe eingenäht. Mit der Länge des Rockes bin ich auch sehr unsicher. Jetzt probiere ich mal die lange Variante. Gruß Mema

      Antworten
      1. Prinzenrolle

        Danke – wenn ich es weiß, sehe ich jetzt auch die silbernen Druckknöpfe…
        Und klar – ausprobieren einer neuen Länge ist immer gut.

        (Ich hab mir übrigens gerade was mit Kräuseln im Rücken genäht und bin hin- und hergerissen…)

        Lieben Gruß, Petra

        Antworten
  7. kuestensocke

    Ganz wunderbar passt die schöne Strickjacke zu dem Hosenrock. Ein Überraschungshit, könnte man sagen. Aber eigentlich ist dann doch kein Wunder, denn du nähst und strickst ja immer mit Bedacht auf die Kombimöglichkeiten in Deinem Kleiderschrank. Die Culotte ist toll, richtig perfekt für Eurer Reise, hier vereint sich Bequemlichkeit beim Tragen ganz wunderbar mit tollem Look. LG Kuestensocke

    Antworten
  8. Mrs Go

    Oh, die Coulotte ist richtig schön geworden! Mir gefällt besonders, dass sie eher Rock- als Hosencharakter hat. Ich liebäugele ja schon lange mit (für mich) radtauglicher Sommerkleidung in Rockoptik (und sollte endlich auch mal eine nähen…) Und die Strickjacke ist einfach ein Traum! Tolle Kombi! Liebe Grüße – Corinna

    Antworten

Schreibe einen Kommentar zu Bellana Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.