Neue Nähbücher – Professionell schneidern von Maynard

Wie großartig ist das:
Ganz überraschend habe ich die deutschsprachige Ausgabe eines Nähbuches gefunden, dass schon länger auf meiner Wunschliste stand.  Ich hätte es auch in der Originalsprache gekauft, so ist es aber viel komfortabler!

Professionell schneidern
die Verarbeitungstechniken Schritt für Schritt 
Lynda Maynard

1. Auflage 2012
160 Seiten, durchgehend farbige Abb.
Spiralheftung, 21.5 x 25,5 cm, 919 g, EUR 29.90 ISBN 978-3-258-60048-2

Im Original  ist es 2010 erschienen unter dem Titel „The Dressmaker’s Handbook of Couture Sewing Techniques“. Der Link oben führt auf die Seite des Verlages Haupt und erlaubt auch einen Blick in das Buch.

Das Buch beschreibt Nähtechniken, Verarbeitungsdetails und dekorative Details wie sie für die hochwertige Damenoberbekleidung üblich sind. Die einzelnen Verarbeitungsschritte sind ausführlich erklärt und von aussagekräftigen Fotos begleitet. Immer wieder gibt die Autorin Nähtipps, zeigt Gestaltungsideen und plaudert aus dem Nähkästchen. In dieser Kategorie gibt sie eigene Erfahrungen weiter z.B. wie sie einfacher Schrägstreifen aus Chiffon zuschneidet oder wie ein gutes Bügeltuch beschaffen ist. 

Nach einer kurzen Beschreibung sinnvoller Nähausstattungen  beschäftigt sie sich in ihrem Buch mit Einfassungen und Abschlüssen, dabei geht es Abschlüsse von Kanten ohne Formbelege. Demonstriert werden u.a.  Halsabschlüsse bei Web- und bei Strickwaren und  Paspelierungen.
Designerdetails für die gute Optik folgen. Gezeigt werden  z.B. Ziersteppungen, Biesen und Saumbesätzen. Besonders interessant fand ich die Herstellung von attraktiven Schulterpolstern für Jacken die nicht gefüttert werden. Immer wieder zeigt sie Beispiele der Verarbeitung auch von schwierigen Stoffen wie z.B. Chiffon oder dünner Seide. Ein weiteres Kapitel ist den Designerdetails die Tragekomfort und Passform verbessern reserviert. Besonders aufgefallen sind mir hier die verschiedenen Verarbeitungsarten von Säumen je nach Stoff und Funktion des Kleidungsstücks. Verstanden habe ich auch (endlich) wie eine gute Abnäherspitze gefertigt werden kann. Weiter geht es mit Unterlagen und Zwischenfuttern. Die Eigenschaft von Textilien und ihre sinnvolle Zusammenstellung ist dabei ein Schwerpunkt. Den Abschluss machen die Wichtigen Nähtechniken. Schöne und haltbare Knopflöcher bei durchscheinenden Stoffen, diesen Abschnitt hätte ich im Sommer gut gebrauchen können und wie gepaspelte Knopflöcher mit einer dünnen Schnur in den Paspeln gefertigt werden, dass werde ich sicher bald ausprobieren.

Das Buch wendet sich an erfahrene Laienschneiderinnen. Für sie wird es ein praktisches Nachschlagewerk sein. Viele Techniken sind so oder so ähnlich sicher schon an anderen Stellen im Internet oder in englischen Nähbüchern gezeigt worden, für den deutschsprachigen Raum kenne ich so eine Zusammenstellung in Buchform aber nicht. Dabei ersetzt das Buch kein Basisnähbuch. Es handelt weder die Herstellung von Kleidung noch die einzelnen Themen umfassend ab. Es zeigt nur einzelne Aspekte die die Kleidung hochwertiger weil schöner und bequemer machen. 

Manche Themen werden angesprochen aber zu kurz abgehandelt. Dem Probemodell sind zwei Seiten gewidmet. Das ist bei weitem nicht ausreichend. Der Text kann allenfalls dazu motivieren sich der Herstellung von Probemodellen zu widmen. Wie das dann geht muss an anderer Stelle nachgelesen werden. Auch das Thema Nähausstattung kann auf vier Seiten nicht erschöpfen abgehandelt werden. 

Die Ausstattung des Buches ist ausgezeichnet. Es hat die für Nähbücher im Moment populäre Form eines Ringbuches mit festem  Einband. Es läßt sich also aufgeschlagen neben die Nähmaschine legen um das Gezeigte nachzuvollziehen. Dabei macht es einen sehr strapazierfähigen Eindruck und verspricht Haltbarkeit für viele Jahre auch bei intensiver Nutzung.

Für mich ist das Buch sehr hilfreich. Es wird mich dabei unterstützen meine Nähfähigkeiten auf einen nächsten Level zu heben. Ich freue mich darauf mit dem Buch zu arbeiten.

14 Gedanken zu „Neue Nähbücher – Professionell schneidern von Maynard

  1. Pingback: Produktionsbeschreibung – Basis T-Shirt | mema

  2. Pingback: MMM – Winterhemdenmanufaktur | mema

  3. Pingback: SWAP 2013 Missing Link, 2. Etappe | mema

  4. Alexandra Gerull

    Hähä, nach Deiner Buchbesprechung hab ichs wieder vorgeholt und noch mal mit großen Augen durchgewälzt und mir jetzt an drei schöne kleine Details ein post-it gemacht, um diese dann auch unbedingt in die nächsten Projekte zu integrieren. Ich hab’s mir gleich zu Beginn meiner Nählaufbahn (hust) vorletzten Januar gekauft zusammen mit Claire Shaeffers Buch. Aber umgesetzt hab ich natürlich noch nix.

    Antworten
  5. Muriel / Nahtzugabe5cm

    Hallo Mema,

    vielen Dank für die ausführliche Buchbesprechung. Hab das Buch gleich auf meinen Wunschzettel.

    Von deiner Beschreibung her würde ich sagen, es geht in die Richtung vom Vogue Sewing Buch aber enthält noch mehr professionelle Arbeitsweisen.
    Ich bin gespannt.

    Lieber Gruß, Muriel

    Antworten
  6. linda

    Hach, ich bin gerade dabei für meine Familie eine Geburtstags-Wunschliste zu schreiben. Dieses Buch werde ich ganz oben anstellen und hoffe, dass ich es dann auch bekomme. Danke für den Tipp!

    Liebe Grüße
    Linda

    Antworten
  7. sonoemi

    Vielen Dank, liebe Mema!
    Das Original-Buch stand schon länger auf meiner Wunschliste, aber in Deutsch ist es mir natürlich viel lieber. Wird gleich bestellt.
    Liebe Grüsse von Sabine

    Antworten
  8. Gaby

    Das hört sich ja interessant an. Bisher habe ich nur die Nähschule von Burda in meinem Regal stehen, aber das könnte ja eine gute Ergänzung sein.

    LG Gaby

    Antworten
  9. Ute

    Wie cool ist das denn, genau so ein Post habe ich schon in Entwurfsform hier liegen, über genau das Buch. Bei mir ist es vor einer Woche eingetroffen und jetzt kann ich mir die Besprechung sparen und einfach auf deine verlinken (wenn das ok ist) denn ich stimme mit jedem Punkt, den du schreibst überein. So ein Buch habe ich schon lange gesucht.

    Liebe Grüße von Ute

    Antworten

Schreibe einen Kommentar zu Gaby Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.