Pullovermonster aus der November 15 Knip / fashionStyle

Ganz schnell habe ich mir gestern ein Pullovermonster genäht. Fashion Style 11/2015/ Modell 21 war die Grundlage.

Die rote Hose, ein Hut und Handschuhe passen gut dazu.  Hier gibt es die Schnittmusterbeschreibung. EIn Zitat daraus:

In der Zeitschrift haben mir die Fotos sehr gut gefallen und ich hatte große Lust das Teil sofort zu nähen. Zwischendurch, nach der Sichtung der Schnittmusterteile, hatte ich größte Befürchtungen. Zu weit, zu monströs, zu blöd!  Alles Quatsch. Ein wunderbares, etwas unpraktisches Teil.

Die Schnittmusterteile sind ehr ungewöhnlich beschriftet und die Beschreibung der Arbeitsschritte merkt man an, dass sie übersetzt sind. 

Wegen des Tragekomforts erscheint mir der Schnitt etwas problematisch. Der Rollkragen ist riesig und besteht aus doppeltem Stoff. Der Rest wird einlagig verarbeitet. Am Hals hält das Teil also sehr warm, der Körper braucht mehr Schutz. Es ist eben ein stylisches, modisches Teil, dessen Schwächen ich hier mit einem dicken Pullover untendrunter kompensieren werde. Das Nähen des Pullovers geht unglaublich schnell. Ich habe mehr über den richtigen Stoff und die  Schritte im Nähprozess nachgedacht als die reine Nähzeit gedauert hat. Ich denke, der Pullover ist für mich jetzt ein „1 Stunden Modell“.

Übrigens, neulich hat mal jemand nach diesen Trippen Schuhen gefragt. Sie sind sehr bequem und überhaupt die einzigen hohen Schuhe, die meine Füße akzeptieren. Und ich falle nicht nach vorne damit.
Monsterpullover 1 Monsterpullover 3 Monsterpullover 4 Monsterpullover hinten

 

 

8 Gedanken zu „Pullovermonster aus der November 15 Knip / fashionStyle

  1. Ursula

    Sehr, sehr schick. Hoffentlich frierst Du nicht untenrum, wenn der Hals so megawarm ist ;-).
    Und die verrückten Plateauschuhe! Gab es die nicht in früheren Jahrhunderten, um dem Matsch und Dreck auf den Straßen zu entgehen? Suschna wüsste da bestimmt mehr drüber.

    Viele Grüße
    Ursula

    Antworten
  2. Pepita

    Das Teil habe ich in der Fashion Style auch bewundert – und du siehst echt toll damit aus! Und dann der Hut dazu, hach!!! Ich habe auch schon in Erwägung gezogen, den Pulli zu nähen, bin mir aber nicht sicher, ob er nicht zu voluminös für mich wäre. Vielleicht wenn mir ein Schnäppchenstoff über den Weg läuft..
    LG Rita

    Antworten
  3. Tily

    Mema, Du siehst super aus! Mit Hut 😉 Zu dem Thema hängt bei mir noch ein Post zur Überarbeitung, habe unser Gespräch in Köln nicht vergessen – wird wohl doch nächstes Jahr. Die Schuhsohlen-Konstruktion erinnern mich an historische Unterschuhe, Trippen, oder japanische traditionelle Geta.

    Antworten
  4. sewing galaxy

    wie geil ist das denn!!!:))))
    das teil ist total cool und chic und toll und modern! WOW!
    wenn ich hut+ teil+ hose so angucke, da könnte ich dich glatt für Petra-Prinzenrolle halten.
    das ist so typisch sie:-)
    und wie immer…
    burda ist ein vorreiter in sachen mode:-)
    so ein teil und shcnitt gabs im jahr 2011 (!!) :
    http://burdastyle.ru/vikroyki/bluzki/bluzka-top-burda-2011-7-116-a/
    http://burdastyle.ru/vikroyki/bluzki/bluzka-top-burda-2011-7-116-b/
    und bei mir haben 2 frauen das teil genäht. riesen teil. aber WAS für effekt! udn wie bequem das teil ist-zumindst bei burda.
    jedenfalls finde es sehr erfrischend, dich komfortzone verlassend zu sehen:-)!!

    Antworten

Schreibe einen Kommentar zu SyBille Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.