Weihnachtskleid Sew Along – fail

Weihnachtskleid Sew Along  – Entscheidungsweg
Weihnachtskleid Sew Along  – Nesselprobe

Mein Plan ist nicht aufgegangen. Die Nesselprobe habe ich überangepasst und muss noch mal von vorne anfangen – nächstes Jahr. Im Moment ruhen Nesselproben, der Schnitt und der Stoff in einem Projektkarton.

weihnachtskleid-2016-1

Als Ersatz habe ich ein schwarzes Wolkenkleid (Pilvi Dress) von Named genäht, fester schwarzer Baumwolljersey, nicht sehr passformsensibel. Knöpfe, Knopflöcher und Saum fehlen noch. Meine Maschine macht gerade keine guten Knopflöcher. Sie braucht eine Inspektion. Ich werde also eine Schneiderin bitten.

weihnachtskleid-2016-2-2

Hier können die aktuellen Stände der Weihnachtskleider bestaunt werden. Ich bin schon sehr gespannt.

Schönen letzten Advent, schaltet einen Gang runter wenns notwendig wird. Zu viel Perfektion ist nicht erstrebenswert.

12 Gedanken zu „Weihnachtskleid Sew Along – fail

  1. Pingback: Weihnachtskleid Sew Along 2016 – Finale | mema

  2. Sandra

    Schade, dass das nicht geklappt hat. Aber so ist das manchmal.
    Deine Einstellung dazu ist genau richtig. Den Fehler habe ich einmal gemacht, mit Gewalt ein Kleid fertig zu bringen, und dann habe ich mich die ganze Zeit darin richtig mies gefühlt, weil es einfach nichts geworden ist.
    LG, Sandra

    Antworten
  3. Julia

    Schön, dass Plan B so gut aufgegangen ist. Das andere Kleid perfektionierst du dann im neuen Jahr. Pilvi ist ein toller Schnitt, da bin ich auf Tragefotos sehr gespannt!

    Liebe Grüße
    Julia

    Antworten
  4. Pingback: Schnittmusterbeschreibung – Pilvi Coat Dress / Named Pattern | mema

  5. Katharina

    Ein bisschen Ruhe in der Kiste wird dem Weihnachtskleid, das dann ein Frühjahrskleid wird, sicher gut tun 😉 Und Pilvi gefällt mir schon mal sehr! Ich finde den Stoff toll!
    Ich bin momentan auch sehr für das Konzept, Druck raus zu nehmen. Klappt besser, je älter ich werde 🙂
    Liebe Grüße
    Katharina

    Antworten
  6. kuestensocke

    Ach schade, dass der schöne Plan nicht funktioniert hat. Manchmal braucht man einen zweiten Anlauf und das kommende Nähjahr ist lang genug 😉 Dein neues Kleid sieht sehr vielversprechend aus. Der Stoff ist klasse und ich drücke die Daumen, dass es auf den letzten Metern ohne Ärger klappt. LG Kuestensocke

    Antworten
  7. Lucy

    Schade, aber immerhin hast du rechtzeitig gemerkt, dass die Probe vermurkst ist und du zurück auf „Los“ musst, bevot du mit dem „richtigen“ Kleid anfingst – es ist nichts passiert, kein Stoff wurde verschnitten. Und Pilvi sieht prima aus, ein würdiger Ersatz, wie oben schon jemand sagte.

    Antworten
  8. Barbara

    Pilvi sieht aber sehr schön aus! Und toll, daß Du eine Schneiderin hast, die Dir kurzfristig helfen kann. Wahrscheinlich muß man sich wirklich von dem Perfekionismus-Gedanken befreien- fällt mir aber auch immer sehr schwer.
    LG Barbara

    Antworten
  9. rothedinge

    Aufgeschoben ist nicht aufgehoben. Manche Projekte laufen mit Abstand und Ruhe ein wenig besser. Was man von Deinem Pilvi Dress sehen kann, sieht sehr gut aus. Ich bin gespannt, denn ich möchte mir diesen Schnitt auch besorgen.
    Liebe Grüsse Heike

    Antworten
  10. lenelein

    Es klappt halt nicht immer alles so, wie man will. Bei mir gibt es dieses Jahr keine Plätzchen, weil mein Freund keine Lust hat zu backen und mir das alleine zuviel Abriet ist. Dafür dann halt neue Klamotten für mich! ^^ Dein Pilvi Kleid sieht doch schon sehr gut aus, viellicht schafft es deine Schneiderin ja bis Mittwoch?

    Antworten
  11. Sylvia

    Eine pragmatische Entscheidung, ich kann sie nachvollziehen und Pilvi sieht doch wie ein sehr würdiger Ersatz aus.
    Liebe Grüße
    Sylvia

    Antworten

Schreibe einen Kommentar zu Bellana Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.