MMM – in wilden Farben

Ich nähe Hosen, immer zu. Passende Hosen sind mein nächstes Ziel und ich bin schon ziemlich weit. Das Ziel ist ein Hosenblog für vielfältige Variationen. Gerade gestern habe ich hier einen netten Beitrag zum Thema Schnittmusterblogs gefunden.

Aus den mmm 605 HoseProben von Reststoffen oder preisgünstigen Gelegenheiten entstehen schon tragbare Hosen.  Einer der Schnitte die ich zur Zeit probiere ist der Spezialschnitt für kleine,   rundliche Frauen. Entwickelt ist der Schnitt für Stoffe mit kleinem Elastananteil.

Ihn habe ich realisiert aus einem wilden, gestreiften, einstmals indigoblauen, mit aufgespritztem Chlor partiell gebleichtem und im zweiten Schritt rot gefärbtem Stoff vom StStoff 1 605 Hoseoffmarkt. Er erinnert mich an die 80er Jahre. Vermutlich ist die blauere Seite die richtige Seite. Ich habe aber die rötere Seite gewählt; sie erschien mit weniger wild. Zu meiner großen Überraschung sehen dazu „unpassende“ Farben ganz gut aus, mein braun/blaues Spitzenshirt  z.B.

Also, heute trage ich die 80er Jahre Hose und ein älteres Spitzenshirt zur Probe. Und die anderen Damen von der Selbstnäherinnenfraktion? Was zeigen sie? Als Frontfrau mit Meike in schönen Sommerfarben findet ihr das hier. Stoff 605 Hose 2

http://memademittwoch.blogspot.de/2014/06/me-made-mittwoch-am-25-juni-2014.html

14 Gedanken zu „MMM – in wilden Farben

  1. Pingback: Technische Überlegungen / Hosen nähen – Stoffe leiern beim Tragen unterschiedlich!! | mema

  2. Pingback: MMM – Schlangenhose in gruen | mema

  3. Pingback: MMM – Kleidung bei Kälte und Schnupfen | mema

  4. SyBille

    Das Shirt hat mir besonders gut gefallen! Ich glaube mit der Hose ist dein perfekter Hosenschnitt nicht mehr fern!
    LG Sybille

    Antworten
  5. Prinzenrolle

    Guter Hosenschnitt – da werde ich gut aufpassen, wenn du den nochmal irgendwo beschreibst.

    Schon als du deine Stoffeinkäufe vorgestellt hast, bei denen dieser Hosenstoff dabei war, habe ich mich gefragt: Was kann man denn dazu kombinieren? Das wird sicherlich ein Kleid! (Weil da die Kombifarbe kein Kopfzerbrechen macht…) Und jetzt bin ich wirklich verblüfft, dass braun/blau so gut dazu aussieht! Ich freu mich immer, wenn sich etwas einfach so fügt…

    Antworten
  6. Alexandra

    Die Hose sitzt wirklich gut, zumindest soweit man erahnen kann. Aber beim Stoff hätte ich wahrscheinlich auch die andere Seite nach außen genommen. So siehts ein wenig so aus, als hättest du wirklich eine unangenehme Begegnung mit Chlorreiniger gehabt.
    Grüße Alexandra

    Antworten
  7. schildkroete

    Ich finde die Kombi auch genial und muss endlich auch mal was „spitziges“ nähen….Und ich hatte in den 80ern eine gekaufte Jeans, die war ganz ähnlich gefärbt……
    Herzliche Grüße
    Sabine

    Antworten
  8. yvonet

    Zuerst mal bin ich froh, dass du heute kein fertiges Kleid aus dem einfarbigen :-)) Marktstoff den wir zusammen gekauft haben zeigst. Das hätte mich total deprimiert. Und jetzt zu deinem heutigen Outfit: ich finde es toll! Die zwei Stoffe passen grandios zusammen – farblich, mustermässig und von der Textur. Dazu noch stehen dir die Farben ausgezeichnet und die Hose sitzt perfekt!!!! Eindeutig eine der besten Kombinationen von dir.
    Liebe Grüße
    Yvonne

    Antworten
  9. Buntekleider

    Den Schnitt habe ich ja schon an dir aus anderem Stoff gesehen und finde ihn ziemlich gut. Die Kombination mit dem Spitzenshirt gefällt mir sehr, das verleitet zum Nachmachen.
    Irgendwann musst du mir mal in Ruhe erklären, was einen Hosenblock von einem gut sitzenden Hosenschnitt unterscheidet.
    LG,
    Claudia

    Antworten
  10. MolliMops

    die links sind ja klasse, wusste gar nicht, dass es speziell für kleine, runde frauen einen hersteller für schnitte gibt. muss ich mir mal genauer angucken, vielen dank.
    ich bin ja auch ein kind der 80´er, darum find ich den stoff klasse, hätte aber wahrscheinlich die andere seite nach außen genommen, wenn schon, denn schon. 😉
    was man sehen kann, gefällt mir. bin schon gespannt auf dein trage-fazit. ein bild von hinten wäre noch schön, seh grad auf der schnittmuster-seite dass die jeans hinten noch eine teilungsnaht hat.
    lg,
    molli

    Antworten
  11. beswingtes Fräulein

    Danke für den Link – ich möchte mir demnächst auch endlich mal einen Grundschnitt ausrechnen und da ist das sicher hilfreich 🙂

    Aber zum Thema: Die Hosenfarbe ist nun nicht so meins, aber ich finde Hosennähen ganz spannend – kannst Du die nicht nochmal ohne Shirtsichtschutz zeigen? Das wäre toll! 🙂

    Antworten

Schreibe einen Kommentar zu kuestensocke Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.