Die lila – rot – graue Kollektion

Letztes Jahr im August habe ich mit den Farben Orange-Beige-Blau gespielt. Dieses Jahr sind die Farben Lila-Rot-Grau im Zentrum gestanden.

Angefangen hat alles mit einem sehr auffälligen dünnen Viskosestoff mit lila-rot-grauen Karos. Ihn habe ich zu einem Hemd verarbeitet. Diese Farbkombination kommt in meiner Garderobe eigentlich nicht vor. Auch Lila ist keine häufige Farbe in meinem Kleiderschrank. Ich habe die selbstgestellte Herausforderung angenommen und ein paar wenige passende Kleidungsstücke dazu genäht. Entstanden sind zwei Jerseyröcke in Lila und Rot nach einem selbsterstellten ganz einfachen Schnitt, ein T-Shirt ( McCalls 6571), ein Nina-Cardigan zum Wenden und der ältere blaue Cardigan aus dem SWAP 12/13. Geplant ist noch ein hellblau/grauer Rock aus Jeanssstoff. In Kombination mit zwei vorhandenen T-Shirts in Rot und Grau und zwei älteren auch gekauften Hosen in Grau und Rot ist eine gute Basis für sehr viele Kombinationen entstanden. Grau und Rot und Lila hätte ich ohne diesen Hemdenstoff nie kombiniert! Aber es geht richtig gut. Hier ein paar Beispiele auf der Nähpuppe:

lila rot grau 9 lila rot grau 8 lila rot grau 7 lila rot grau 6 lila rot grau 5 lila rot grau 4 Lila rot grau 3 Lila rot grau 2

10 Gedanken zu „Die lila – rot – graue Kollektion

  1. Pingback: Two of seven – OWOP 2014 | mema

  2. Pingback: Jetzt habe ich den angepassten Schnitt… | mema

  3. Pingback: MMM im Lampenrock zum Markt | mema

  4. Pingback: Der Hellblaue Rock “Kolibri” | mema

  5. Mema Beitragsautor

    Danke für die Rückmeldungen. Zu Antworten komme ich erst heute. Ich war dienstlich unterwegs; die letzte intensive Arbeitsphase vor dem Sommer.
    Neue Frisur? Nein eigentlich nicht. Ich gehe alle 3- 4 Monate zum Friseur und dann sieht der neue Haarschnitt wie eine neue Frisur aus. Dieses ist die Sommerfassung mit Ohren frei.
    Trage ich das auch im Alltag? Liebe Immi, ich habe darüber nachgedacht und sogar erwogen meine tägliche Garderobe zu dokumentieren. Ja, alle Sachen werden in regelmäßigen Abständen genützt.
    Die neue Burda hat meine Farbkombination aufgegriffen? Ich habe beim Umsteigen am Bahnhof gleich die Juliburda gekauft. Tatsächlich. Sehr nett.
    Einen schönen Sonntag Mema

    Antworten
  6. immi meyer

    Hast du schon das Cover der neuen Juli-Burda gesehen? Das Kleid auf dem Titel ist lila/rot! Da musste ich natülich sofort an dich denken. 🙂
    Tolle Kollektion hast du verwirklicht!

    Liebe Grüße
    Immi

    Antworten
  7. yvonet

    Wer nicht wagt, der nicht gewinnt. Du hast, wie du schreibst, die selbstgestellte Herausforderung angenommen und eine wunderschöne und wie immer ganz stimmige Kollektion geschaffen. Alle Sachen gefallen mir sehr.
    LG Yvonne

    Antworten
  8. Sabine

    Liebe Mema,
    ich finde es sehr schön, wie zielstrebig Du weiter an Deiner sehr kombinierfähigen Garderobe arbeitest! Ich wünschte, ich wäre auch so konsequent.
    Man bekommt, beim Blick auf die Fotos, schon einen sehr harmonischen Eindruck. Die Farben passen gut zueinander und besonders schön finde ich den Cardigan mit dem reversiblen Stoff.

    Ganz liebe Grüsse von Sabine

    Antworten
  9. Signora Rossi

    Grau und Lila ist eine Kombination, die ich auch sehr gerne habe.
    Deine gezeigten Kombinationen gefallen mir alle sehr gut; am schönsten finde ich in der ersten Reihe die ganz links mit der grauen Hose und die dunkelblau-rote . Und unten die zwei ganz rechts.
    LG Katharina

    Antworten
  10. Pingback: MMM – der neue Nina – Wende – Cardigan | mema

Schreibe einen Kommentar zu Signora Rossi Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.